Als Mann nicht bedürftig wirken: 5 MÄCHTIGE Tipps

von

Du willst endlich Frauen für dich begeistern, nicht mehr bedürftig wirken und Spaß am Flirten haben? Dann beachte diese 5 Tipps gegen Bedürftigkeit und ich verspreche dir: Dein Liebesleben wird explodieren!

Von allen Problemen, die mir in meiner Arbeit als Dating & Beziehungs Coach mit Männern begegnen, ist Bedürftigkeit wohl das Größte!

Genau deshalb möchte ich heute mit dir darüber sprechen. 

Denn eigentlich ist es gar nicht so schwer, nicht bedürftig mit Frauen zu sein.

Und doch begehen meine Coaching Klienten diesen Fehler reihenweise.

Doch:

Was zur Hölle ist Bedürftigkeit überhaupt?

Bevor ich dir die 5 mächtigen Tipps verrate, mit denen du als Mann nicht bedürftig wirkst, möchte ich zunächst den Begriff erklären.

Bedürftigkeit ist ein empfundener Mangel und der dringende Wunsch, diesen Mangel auszugleichen. 

Ich weiß, es ist ein wenig abstrakt, aber gleich wirst du verstehen, was ich meine.

Bedürftigkeit bedeutet zudem auch oft, dass ich mich selbst nicht genug mag und deshalb das Gefühl habe, von anderen gemocht werden zu müssen.

Bringen wir es einmal in den Frauen-Kontext:

Wenn du unbedingt Frauen in deinem Leben BRAUCHST…

… wenn du unbedingt die Bestätigung von Frauen BRAUCHST…

… dann bist du als Mann bedürftig.

Du kannst das Verhalten mit einem Drogenjunky vergleichen.

Auch er braucht Stoff, weil er abhängig ist.

Ähnlich abhängig sind bedürftige Männer, die nicht mehr ohne die Anerkennung von Frauen leben können (und alles dafür tun).

Warum das so schlimm ist, verrate ich dir später.

Nun schauen wir uns aber zunächst die Sorgen bedürftiger Männer an

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie du in 60 Tagen zu einem Mann wirst, der Frauen magisch anzieht - ohne dich zu verstellen?

Ich habe mir in den nächsten 48 Stunden ein bisschen Zeit freigehalten, um persönlich mit dir zu sprechen. Sichere dir jetzt einen Termin:

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie du in 60 Tagen zu einem Mann wirst, der Frauen magisch anzieht - ohne dich zu verstellen?

Meine Traumfrau & Ich

Ich habe mir in den nächsten 48 Stunden ein bisschen Zeit freigehalten, um persönlich mit dir zu sprechen. Sichere dir jetzt einen Termin:

7 typische Sorgen bedürftiger Männer

Diese Sorgen sorgen für Bedürftigkeit (haha!).

Wenn du dir also Gedanken solcher Art machst, lenk dich ab, klatsch in die Hände, mach einen Purzelbaum und hört sofort mit dieser Grübelei auf…

Denn damit wirst du die Frau verjagen.

Sorge #1: Werde ich immer alleine bleiben?

Männer, die bedürftig mit Frauen sind, stellen sich diese Frage.

Sie brauchen die Anerkennung der Frauen, können sich aber gleichzeitig kaum vorstellen, dass eine von ihnen sie toll finden könnte.

Das ist ein gefährlicher Teufelskreis, der nur schwer zu durchbrechen ist.

Sorge #2: Warum bin ich Single?

Bedürftige Männer hadern mit ihrem Schicksal.

Sie stellen sich immer wieder die Frage, warum sie noch alleine sind.

Dabei merken sie nicht, dass den Frauen diese negativen Gedanken nicht entgehen.

Ihr Unterbewusstsein transportiert die Message an die Oberfläche.

Sorge #3: Wie kann ich Frauen beeindrucken?

Anstatt Frauen ehrlich, offen und direkt anzusprechen, glauben Männer, die bedürftig sind, dass sie sie beeindrucken müssen.

Dabei ist genau das Gegenteil der Fall!

Je protziger sie auftreten, desto mehr fällt den Frauen auf, das irgendetwas mit diesem Typen nicht stimmt.

Sorge #4: Wie bekomme ich diese eine Frau?

Bedürftige Männer machen ihr Schicksal von einer einzigen Frau abhängig.

Bekommen sie sie nicht, ist das für sie ein Weltuntergang.

Dabei bekommen sie das Objekt der Begierde meist nicht, WEIL sie bedürftig sind.

Sorge #5: Was denken die Leute von mir?

Die Meinung Anderer ist bedürftigen Männern sehr wichtig!

Sie stehen nicht zu sich und ihren eigenen Bedürfnissen.

Stattdessen laufen sie den Idealen Anderer hinterher – und verzetteln sich maßlos.

Sorge #6: Wie kann ich einen Korb vermeiden?

Auch die Angst vor Ablehnung ist für Männer, die bedürftig sind, ein riesen Thema.

Mit dem Korb einer Frau können sie nicht umgehen.

Sie vermeiden daher jedes Risiko und kommen gleichzeitig keinen Schritt weiter.

Sorge #7: Wie verstecke ich meine Bedürftigkeit?

Bedürftige Männer sind nicht dumm.

Sie wissen meist selbst von ihrer Bedürftigkeit mit Frauen und versuchen diese zu verstecken.

Doch auch damit verstärken sie den negativen Effekt der Bedürftigkeit meist noch.

Diese 12 Verhaltensweisen lassen dich als Mann bedürftig wirken

Okay, was Bedürftigkeit ist, weißt du nun.

Du weißt auch, welche Sorgen bedürftige Männer umtreiben.

Nun möchte ich mir mit dir die 10 Verhaltensweisen anschauen, die dich als Mann bedürftig wirken lassen.

Ja, du hast richtig gelesen!

Jetzt wird es vielleicht ein bisschen unbequem, denn du stehst im Fokus 😛

#1: Du bist passiv

Wann hast du das letzte Mal eine Frau angesprochen?

Einfach so, ohne groß nachzudenken!

Wenn du jetzt überlegst, in deinem Kalender nachschaust und schon bis zum Fall der Mauer zurückblättern musst…

… dann bist du eindeutig zu passiv ( 😀 ) und bedürftig obendrein.

#2: Du bist immer nett und freundlich

Ich bin eigentlich kein Freund von Kalendersprüchen, aber:

Nett ist definitiv der kleine Bruder von Scheiße!

Warum?

Weil Frauen Männer, die nur nett und freundlich sind, einfach langweilig finden.

Auch das ist ein Anzeichen für Bedürftigkeit.

#3: Du stimmst der Frau immer zu

Ähnlich verhält es sich, wenn du der Frau immer und in allem zustimmst.

Als Jasager wirkst du hochgradig bedürftig mit Frauen.

Dieses Verhalten macht dich so unattraktiv, wie Fußpilz und Nasenhaare zusammen (Blumenwiese! Blumenwiese! Blumenwiese! 😉 )

#4: Du bist immer verfügbar

Sie ruft dich nachts um 3 Uhr an, ist betrunken und fragt, ob du sie vom Club abholen und nach Hause bringen kannst…

Wenn deine Antwort jetzt lautet: “Klar, ich ziehe nur kurz meinen Prinzessin-Lillifee-Schlafanzug aus und fahre los”…

… dann ist Bedürftigkeit dein zweiter Vorname!

#5: Du fragst ständig nach ihrer Meinung

Wenn dich ihre Meinung mehr interessiert als deine, ist das ebenfalls ein Zeichen dafür, dass du bedürftig mit Frauen bist.

Dabei wollen Frauen gar nicht immer gefragt werden.

Ganz im Gegenteil, sie können sogar sehr gut damit leben, wenn der Mann die Führungsrolle übernimmt.

#6: Du bist unschlüssig

Dieser Punkt knüpft an den vorherigen an.

Wenn dich schon eine Speisekarte im Restaurant an den Rand des Nervenzusammenbruchs führt, ist das ein eindeutiges Zeichen für Bedürftigkeit.

Dass du in fast allem unschlüssig bist, ist ein guter Indikator dafür.

#7: Du meldest dich dauernd

Rufst du sie ständig an, schreibst ihr Nachrichten oder stehst sogar unangemeldet vor ihrer Haustür?

Auch das ist eine der Verhaltensweisen, die dich in den Augen einer Frau sehr bedürftig erscheinen lässt.

Dein Vorgehen zeugt zudem von Kontrollzwang und Misstrauen (übrigens wieder Indikatoren für Bedürftigkeit)

#8: Du jammerst und beschwerst dich

“So ein Scheiß-Wetter!”

“Mein Chef ist echt unfähig…”

“Ich schlafe immer so schlecht und mein Rücken tut so schrecklich weh…”

Stopp! Keine Frau will einen Jammerlappen!

Wenn du ständig jammerst und dich über alles beschwerst, geht deine Anziehung sprichwörtlich den Bach herunter.

Mitleid und Beileid bringen dir zwar Aufmerksamkeit, aber garantiert keine sexuelle Anziehung.

So benehmen sich nur Männer, die Bedür…

… okay, ich glaube, du hast es langsam verstanden 🙂

#9: Du bettelst um ein Date

Wenn eine Frau kein Date möchte, du aber solange bettelst, bis es zustande kommt…

… dann wenn überhaupt nur aus Mitleid.

Du hast zwar ein Date, aber dafür hast du dich gekrümmt und verbogen und von deiner sexuellen Anziehung ist nichts mehr übrig.

#10: Du bist beleidigt, wenn du von Frauen ein Nein bekommst

Bist du oft beleidigt, wenn du einen Korb bekommst?

Oder wenn die Frau mal länger nicht zurückschreibt?

Oder lieber mal etwas mit ihrer besten Freundin macht, als mit dir?

Auch dieses Verhalten zeugt von Bedürftigkeit. 

Denn wie du ja bereits weißt, BRAUCHEN bedürftige Männer die Bestätigung von Frauen…

Und sind beleidigt, wenn sie leer ausgehen.

#11: Du bist euphorisch, wenn eine Frau positiv reagiert

Es geht aber auch andersherum.

Wenn du bei einer positiven Reaktion der Frau euphorisch wirst, ist auch das ebenfalls ein Anzeichen von Abhängigkeit bzw. Bedürftigkeit.

Es zeigt sich erneut der Drang nach Bestätigung und deine Überbewertung von der Reaktion der Frau.

#12: Du lässt dich stillschweigend respektlos behandeln

Eine Frau behandelt dich respektlos und du lässt es mit dir machen?

BEDÜRFTIGKEIT hoch 1000!

Ein eindeutigeres Zeichen gibt es fast gar nicht…

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie du in 60 Tagen zu einem Mann wirst, der Frauen magisch anzieht - ohne dich zu verstellen?

Ich habe mir in den nächsten 48 Stunden ein bisschen Zeit freigehalten, um persönlich mit dir zu sprechen. Sichere dir jetzt einen Termin:

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie du in 60 Tagen zu einem Mann wirst, der Frauen magisch anzieht - ohne dich zu verstellen?

Meine Traumfrau & Ich

Ich habe mir in den nächsten 48 Stunden ein bisschen Zeit freigehalten, um persönlich mit dir zu sprechen. Sichere dir jetzt einen Termin:

7 Gründe, warum Bedürftigkeit Frauen abschreckt

Puh, raucht dir schon ein wenig der Kopf?

Mir beim Schreiben auch!

Aber wir sind noch lange nicht fertig…

Nun schauen wir uns die 7 Schlussfolgerungen an, auf die eine Frau dein bedürftiges Verhalten unbewusst zurückführt:

Grund #1: Du hast keinen Marktwert

Eine Frau möchte nicht die Einzige sein, die du bekommen kannst.

Aus deiner Bedürftigkeit schließt sie aber genau das.

In ihren Augen bist du ein Typ, der keinen Marktwert hat – und auch deshalb keinen Wert für sie.

Grund #2: Du bist unsicher mit Frauen

Dein bedürftiges Verhalten signalisiert ihr aber auch, dass du unsicher mit Frauen bist.

Wenn er viele Frauen in seinem Leben hätte, müsste er sich mir gegenüber doch nicht so verhalten, wird sie denken.

Und schon ist deine Anziehung dahin…

Grund #3: Du bist unzufrieden mit dir

Jammern, betteln und zu allem ja sagen – all das ist für eine Frau ein eindeutiges Anzeichen für Unzufriedenheit.

Blöd ist nur: Frauen sind ungerne in der Gesellschaft von unzufriedenen Menschen.

Schnell bist du ihnen also lästig, doch du kannst es ihnen (wenn du ehrlich bist) nur schwer übelnehmen.

Grund #4: Du willst nur nehmen

Auch das denken sich Frauen, wenn du bedürftige Verhaltensweisen an den Tag legst.

Sie fragen sich: Hat dieser Typ denn gar nichts zu geben?

Du wirst also zu einem verdammt schlechten Deal, denn nicht alle Frauen sind blond und blöd (Ich weiß, der war echt flach 😛 )

Grund #5: Du bist manipulativ

Das ist eine weitere Schlussfolgerung, die Frauen aus bedürftigem Verhalten ziehen.

Sie halten dich für wenig authentisch und können dir nicht vertrauen.

Dabei ist Vertrauen die Grundlage für Dates, Sex und eine erfüllende Beziehung.

Grund #6: Du bist egoistisch

Egoismus geht mit Bedürftigkeit oft einher.

Das wissen auch Frauen und meiden dich deshalb.

Egoistische Menschen sind wenig anziehend und wahrscheinlich auch deshalb finden dich Frauen so uninteressant.

Grund #7: Du bist anstrengend

Diese Aussage treffen Frauen nicht selten über bedürftige Männer.

Wenn du dir vieles zu Herzen nimmst, ständig gepudert werden musst und schnell beleidigt bist, wirst du zur Diva (und da hilft leider auch kein Snickers 😀 ).

Die Frau ist also genervt und empfindet dich als anstrengend.

5 mächtige Tipps um als Mann nicht bedürftig zu wirken

Was kannst du denn nun tun, um deine Bedürftigkeit abzulegen? Darum soll es jetzt gehen, denn wir schauen uns gemeinsam 5 Tipps an, die dir dabei helfen, nicht mehr länger bedürftig zu sein:

Tipp #1: Stärke dein Selbstvertrauen

Dein Selbstvertrauen ist der Schlüssel zu weniger Bedürftigkeit.

Wenn du es stärkst, lässt auch dein Geltungsdrang im Umgang mit Frauen nach.

Du klammerst nicht mehr, kennst deinen Marktwert und kannst auch mit Körben umgehen.

Das paradoxe ist: Wenn du all das hinter dir lässt, stellt sich der Erfolg mit Frauen von ganz alleine ein.

Deshalb ist es so wichtig, dass du dein Selbstbewusstsein stärkst.

Konzentrier dich auf deine Talente, setzt dir unabhängige Ziele und mach, was dir Spaß macht.

Du wirst sehen, wie schnell du ein Frauenmagnet bist.

Tipp #2: Entwickle Kriterien für Frauen

Was macht eine Frau in deinen Augen attraktiv?

Wahrscheinlich gehörst auch du zu den Männern, die Brust, Beine und Po in den Vordergrund stellen.

Dabei ist das längst nicht alles!

Setz dich einmal hin und schreib alles auf, was Frauen in deinen Augen attraktiv macht.

Vergiss dabei auch nicht Charaktereigenschaft wie Humor, Treue oder auch Zuverlässigkeit.

Oder muss ich dir wirklich erst eintrichtern, dass Schönheit vergänglich ist?!

Tipp #3: Stecke persönliche Grenzen ab

Du musst lernen, auch einmal nein sagen zu können.

Auch das ist ein Problem, dass viele bedürftige Männer haben.

Sie können einer Frau keinen Wunsch abschlagen.

Doch um überhaupt nein sagen zu können, musst du zunächst einmal wissen, was deine persönlichen Grenzen sind.

Was bist du bereit für Frauen, oder ganz allgemein für andere Menschen, zu tun?

Diese Frage solltest du dir einmal stellen und ehrlich beantworten.

Denn aus der Antwort ergeben sich auch die Fragen, die du künftig mit nein beantworten wirst…

Tipp #4: Finde Aufgaben, die wichtiger sind

Versteh mich nicht falsch: 

Dass du das Thema Frauen voller Tatendrang angehst, ist total okay.

Doch du solltest Frauen trotzdem nicht zum Mittelpunkt deines Lebens machen, denn das führt schnell zu Verbissenheit…

… und Bedürftigkeit!

Wichtig ist deshalb, dass du Aufgaben findest, die wichtiger sind, als das.

Arbeite an deiner Karriere, erlerne eine Sportart und werde richtig gut darin.

Du kannst natürlich auch Bienen züchten – aber nur, wenn ich das erste Glas Honig bekomme 😉

Tipp #5: Schaffe dir eine Auswahl

Um deine Bedürftigkeit abzulegen, musst du mehr Frauen kennenlernen.

Geh raus auf die Straße, in den Club oder eine Bar…

… nimm all deinen Mut zusammen und sprich die Schönheit, die dir gerade ins Auge gefallen ist, einfach einmal an.

Du wirst sehen, was sich in solch einer Situation alles ergeben kann.

Wenn du dabei Hilfe brauchst, sag einfach bescheid.

Seit 2010 arbeite ich als Dating & Beziehungs Coach und habe tausende Frauen angesprochen, gedatet und verführt (wie du das auch hinkriegst, erfährst du in meinem Buch “EHRLICH & DIREKT – Frauen ansprechen ohne Tricks und Spielchen” oder im persönlichen Gespräch mit mir.)

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Hinterlasse eine ehrliche Bewertung:

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Was jetzt?

Falls du’s noch nicht getan hast, bewirb dich jetzt für eine kostenlose Beratungs-Session mit mir.

Wir schauen dann gemeinsam, wie du in deiner jetzigen Situation mehr Frauen kennenlernen, Dates bekommen, deine Traumfrau finden und sie für dich gewinnen kannst.

Ganz ohne Tricks, Sprüche, Spielchen und Manipulation.

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie auch du

in 60 Tagen deine Traumfrau findest?

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie auch du

in 60 Tagen deine Traumfrau findest?

Hi, ich bin Aron Mahari.

Ich bin Dating & Beziehungs Coach und Autor von “EHRLICH & DIREKT – Frauen ansprechen ohne Tricks und Spielchen”. Ich zeige Männern mit Anspruch, wie sie Frauen kennenlernen, für sich begeistern und ihre Traumfrau bekommen – ohne sich zu verstellen. 

In einer kostenlosen Beratung-Session finden wir zusammen heraus, wie du deine Ziele erreichst:

Meine Traumfrau & Ich

Copyright © 2019