Seite auswählen

Date ausmachen – Nachricht oder Anruf? So wird’s gemacht!

von

Du hast ihre Nummer bekommen und nun willst du ein Date ausmachen. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt um sich bei ihr zu melden? Solltest du ihr schreiben? Solltest du sie anrufen?

In diesem Artikel erfährst du, wie du mit einer Frau ein Date ausmachen kannst. Erfahre wann du dich am besten bei ihr meldest und was genau du ihr schreiben oder am Telefon sagen solltest.

Du hast eine Frau kennengelernt. Vielleicht hast du sie angesprochen oder online angeschrieben. Möglicherweise hat sie dir auch ein Freund vorgestellt oder ihr seid euch auf der Arbeit begegnet.

Jedenfalls sitzt du nun da mit ihrer Handynummer und fragst du dich, wie du ein Date ausmachen kannst.

Diese Fragen beschäftigen dich bestimmt:

Solltest du sie anrufen? Aber worüber reden?

Solltest du ihr eine Nachricht schreiben? Aber was nur?

Wann solltest du dich bei ihr melden? Jetzt sofort, oder besser in ein paar Tagen?

Bevor ich dir all diese Fragen ganz genau beantworte, kann ich dir versichern: Du bist hier genau richtig.

Meine Mission ist es nämlich Männern, wie dir, zu mehr Erfolg mit Frauen zu verhelfen.

Seit 2010 mache ich das hauptberuflich und bringe Männern in Coachings, Workshops, mit meinen Produkten Blog-Artikeln und meinem Email-Newsletter bei, wie sie authentisch mit Frauen flirten können.

Mittlerweile konnte ich dadurch mehreren tausend Männern zu mehr Selbstvertrauen, mehr Sex und glücklichen Beziehungen mit ihren Traumfrauen verhelfen. HIER kannst du mehr über meinen Hintergrund erfahren.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du diese Nummer auf deinem Display in ein Date mit der Frau verwandeln kannst.

DIE 5 DÜMMSTEN FEHLER, WENN DU EIN DATE AUSMACHEN WILLST

Gleich zeige ich dir, wie genau du ein Date ausmachen kannst. Aber vorher will ich sichergehen, dass du nicht die gleichen Fehler machst, wie die meisten Männer.

FEHLER NR. 1: WERDE NICHT IHR NEUER CHAT-FREUND

Viele Männer schreiben tagelang auf WhatsApp hin und her, obwohl sie mit der Frau eigentlich ein Date ausmachen wollen.

Ich weiß, ich weiß…es ist irgendwie aufregend mit dieser süßen Maus hin und her zu schreiben und dein Herz macht jedes Mal einen Hüpfer, wenn dein Handy vibriert.

Aber langfristig ist es nicht nur schwer einen spannenden Chat aufrecht zu erhalten, sondern du sendest der Frau auch unattraktive Signale, wenn du immer Zeit hast um ihr sofort zurückzuschreiben.

Es zeigt nämlich, dass du scheinbar kein spannenderes Leben hast, als den ganzen Tag auf WhatsApp abzuhängen.

Langes hin und her Gechatte führt zu nichts.

Schließlich kannst du ihr über WhatsApp nicht näher kommen. Du kannst sie nicht küssen und keinen Sex mit ihr haben. Für all das müsst ihr euch erst wiedersehen.
Deshalb solltest du lieber ein Date ausmachen, anstatt Romane in dein Handy zu tippen.

FEHLER NR. 2: WARTE NICHT ZU LANGE

Ja, du hast ihre Nummer und das ist cool. Eine Nummer allein ist aber nichts wert, deshalb feiere deinen Erfolg nicht zu lange.

Wenn du dich erst zu spät bei ihr meldest, wird sie ihr Interesse verlieren und du kannst es vergessen ein Date mit ihr auszumachen.

Je länger du damit wartest, bis du dich bei ihr meldest, desto weiter entfernt wirst du für sie sein. Ich meine…kennst du das? Du hast jemanden kennengelernt und es hat sich in dem Moment super angefühlt, aber am nächsten Tag kannst du dich schon gar nicht mehr richtig daran erinnern, worüber ihr überhaupt geredet habt.

Zwei Tage später fällt es dir echt schwer dich in Gedanken an das Gesicht dieser Person zu erinnern.

Drei Tage später ist diese Person nur noch eine verschwimmende Erinnerung und dein Facebook-Feed und die neusten Youtube Videos deiner Lieblings-Youtuber brauchen deine volle Aufmerksamkeit.

So geht es der Frau jedenfalls, wenn du dich nicht schnell genug bei ihr meldest.

Das heißt, je länger du wartest, desto mehr musst du tun um ihre Erinnerung an dich wieder zu erwecken.

FEHLER NR. 3: MELDE DICH NICHT STÄNDIG

Wenn du ihr andauernd schreibst oder versuchst sie anzurufen, wird sie ihr Interesse sofort an dir verlieren.

Dann bist du nämlich keine aufregende Bekanntschaft mehr, sondern ein nerviger Stalker.

Bist du einer von der Sorte, die ständig checken, ob die Frau wohl deine Nachricht gelesen hat?

Guckst du lieber einmal zu viel auf’s Handy, ob sie schon zurückgeschrieben oder dich angerufen hat?

Wenn sie länger nicht antwortet, schreibst du ihr dann noch mal?

Falls ja, dann ist dieser Punkt für dich besonders wichtig.

Wenn du ständig an deinem Handy für sie verfügbar bist, ist das sehr unattraktiv. Es wirkt nämlich sehr bedürftig.

Scheinbar hast du nichts Besseres mit deiner Lebenszeit vor, als auf ihre Nachrichten zu warten und ihr andauernd hinterherzurennen.

Damit vermasselst du dir garantiert, dass sie Ja sagt, wenn du mit ihr ein Date ausmachen willst.

FEHLER NR. 4: VERSTELLE DICH NICHT

Versuche bloß nicht sie mit irgendwelchen süßen Nachrichten zu beeindrucken.

Wenn du mit ihr telefonierst, erzähle ihr nicht irgendeinen Mist um cool dazustehen.

Ehrlichkeit gewinnt. Immer.

Wenn die Frau merkt, dass du sich für sie verstellst, wird sie dir logischerweise misstrauen und sich niemals auf ein Date mit dir einlassen. Deshalb unbedingt vermeiden.

WIE ICH AUF DIE HARTE TOUR LERNEN MUSSTE, WIE MAN EIN DATE AUSMACHEN KANN

Wahrscheinlich gehörst du zu den zahlreichen Männern da draußen, die nicht sehr oft die Nummer von schönen Frauen bekommen. Sonst würdest du diesen Artikel nicht lesen.

Vielleicht hast du schon ein paar Mal die Nummer einer Frau bekommen, aber dann ist das erste Date nie zustande gekommen und das hat dich geärgert. Dieses Mal willst du alles richtig machen.

Dann geht’s dir genauso, wie mir früher.

Lass mich dir verraten, wie ich schmerzvoll herausfinden musste, wie man mit Frauen ein Date ausmachen kann.

Damals war ich 20 Jahre alt. Ich war immer noch ziemlich schüchtern, obwohl ich schon ein Jahr lang daran arbeitete selbstbewusster zu werden und flirten zu lernen.

Fast täglich ging ich damals raus, schlenderte durch Einkaufsmeilen und tanzte durch Clubs und Bars, mit der Absicht die aller schönsten Frauen der Stadt zu verführen.

Recht häufig bekam ich Handynummern von Frauen. Schließlich konzentrierte ich mich zu der Zeit kaum auf andere Dinge. Dennoch versagte ich immer wieder, wenn ich mit den Frauen ein Date ausmachen wollte.

Zu dem Zeitpunkt konnte ich bereits seriös Frauen ansprechen und eine Zeit lang ein unterhaltsames Gespräch mit den Frauen führen. Am Ende der Woche hatte ich dann meistens um die 10 neue Nummern in meinem Handy. Dennoch war mein Sexleben genauso unbefriedigend wie vorher.

Das hatte meistens einer folgender drei Gründe.

  • Ich rief die Nummern nicht an, weil ich Angst davor hatte es am Telefon zu versauen und kein erstes Date zu bekommen.
  • Ich dachte mir im Nachhinein, dass die Frau doch nicht so heiß war und es sich nicht lohnen würde mich bei ihr zu melden um ein erstes Date auszumachen.
  • Ich wusste nicht wie und wann ich mich melden sollte, also machte ich lieber gar nichts.

Wenn mir eine Frau aber WIRKLICH gefiel und ich einfach keine Ausreden finden konnte mich nicht bei ihr zu melden, wurde es erst wirklich interessant.

Anfangs war ich super aufgeregt und brauchte viel Überredungskunst meiner Freunde, bis ich die Frau endlich anrief.

Das Gespräch verlief dann meistens so:

Ich: “H-he…Hey, hier ist Aron. Ich habe dich in der Stadt/dem Club angesprochen…”

Sie: “Hey…”

Ich: “Naa…wie gehts dir?”

Sie: “Gut und dir? Pass auf, grade ist ganz schlecht, lass uns später telefonieren.”

Ich: “Ok, wann denn?”

Sie: “Ich meld mich bei dir..”

Und das war’s.

Kein Lebenszeichen mehr von ihr. Keine Reaktion auf Anrufe und Nachrichten.

EX FREUNDIN ZURÜCKGEWINNEN – BIST DU DIR GANZ SICHER, DASS DU DAS WILLST?

Ich weiß, ich weiß…

Du fühlst dich grade extrem beschissen und hast das Gefühl, dass nur deine Ex Freundin dich aus diesem Loch hochziehen kann.

Dir scheint es so, als gäbe es keinen anderen Ausweg, als deine Ex Freundin zurück zu gewinnen.

Eine Trennung ist aber auch eine hervorragende Gelegenheit, um zu reflektieren, was du dir von einer Beziehung wünschst und was nicht.

BESSER SOFORT EIN DATE AUSMACHEN, ALS SPÄTER

Ein Grund, warum meine Telefonate so eine Katastrophe waren, war, dass ich zu lange wartete.

Daraus hat sich für mich folgende Regel ergeben, die auch du dir zu Herzen nehmen solltest, wenn du willst, dass aus deinen Handynummern auch Dates mit den Frauen entstehen.

1.) WENN DU SOFORT EIN DATE AUSMACHEN KANNST, MACHE ES SOFORT

Am besten direkt, wenn du sie gerade kennengelernt hast.

Ihr versteht euch gut und habt beide gerade Zeit? Dann hol’ dir nicht ihre Nummer, sondern schlag ihr sofort vor kurz einen Kaffee trinken zu gehen.

Dann musst du nicht erst per WhatsApp oder Telefon mühsam einen gemeinsamen Termin finden und schließlich über diesen Umweg ein Date ausmachen.

2.) WENN ES JETZT SOFORT NICHT PASST, MACH’ DIREKT EINEN DATE-TERMIN AUS

Es ist viel leichter im Eifer der ersten Kennenlern-Gefühle ein Date auszumachen.

Ihr seid beide begeistert voneinander und würdet euch gerne wiedersehen. Also überlegt sofort wann ihr beide Zeit habt und ihr euch treffen könnt.

Die Wahrscheinlichkeit ist dadurch um ein Vielfaches höher, dass dieses Date auch tatsächlich zustande kommt.

3.) WENN IHR NICHT DIREKT EINEN DATE-TERMIN AUSGEMACHT HABT, DANN HOL’ DAS DIREKT AM NÄCHSTEN TAG NACH

Warte nicht, bis sie sich nicht mehr richtig an dich erinnert und ihre komplette Aufmerksamkeit dem Alltag gilt. Mach’ das Date so schnell wie möglich aus.

Schreib’ ihr einen Tag später oder noch besser: Ruf’ sie einen Tag später an und knüpfe an euer Kennenlern-Gespräch an. Ich zeige dir jetzt genau, wie du das anstellst.

WIE DU EIN DATE AUSMACHEN KANNST, INDEM DU SIE ANRUFST

Bei mir war ein ganz wichtiger Grund warum meine Anrufe ständig in die Hose ging die fehlende Zielsetzung (fiel mir später auf).

Bei meinen ersten Anrufen, wusste ich gar nicht WARUM ich überhaupt anrief. Ich wollte mich einfach nur bei der Frau melden und schauen was daraus entsteht. Das führte zu nichts.

Erst als ich mir klar machte, dass ich ja ein Date ausmachen will, hatte ich eine Richtung.

Am besten liefen die Telefonate, wenn ich mir einfach vorstellte, dass ich gerade meinen besten Freund anrufe, um mich mit ihm zu verabreden. Dann konnte ich ganz entspannt anrufen und ein Date ausmachen.

Es brauchte aber erst einige peinliche Anrufe und viele, dadurch verschenkte, Dates mit aufregenden Frauen, bis ich realisierte:

Je mehr Gedanken ich mir vor dem Anruf mache, desto nervöser bin ich.

Je spontaner und unvorbereiteter ich jedoch die Frau anrufe, desto lockerer wird das Gespräch.

Mit der Spontanität machte ich es mir leicht, indem ich in Situationen anrief, wo ich eigentlich anderweitig beschäftigt war (z.B. beim Einkaufen, im Restaurant, auf dem Weg zum Sport oder kurz bevor ich mich mit einem Freund traf…).

So hatte ich auch gleich etwas zu erzählen.

“Hey, ich steh gerade im Supermarkt. Ich will mir heute Abend was kochen. Gemüsepfanne oder Ofenkartoffeln? Was würdest du bevorzugen?“

Außerdem war so meine Zeit begrenzt. Falls das Gespräch ins Stocken kam, hatte ich immer einen guten Grund aufzulegen.

“So, ich bin jetzt an der Kasse. Ich ruf dich die Tage nochmal an.”

Ein großer Vorteil war es immer, wenn wir bereits beim “Erstkontakt” eine nette, entspannte Zeit zusammen hatten.

Wenn das Gespräch nach dem Ansprechen gut lief, wir viel zusammen lachten und möglicherweise sofort einen Kaffee trinken waren, dann war der Anruf gar kein Problem mehr.

Am schwierigsten war es, wenn ich sie nur kurz gestoppt hatte und unser Gespräch ungefähr so verlief:

Ich: “Hey, ganz kurz. Du bist mir grad aufgefallen und ich musste dich einfach ansprechen. Leider muss ich sofort weiter, aber gib mir doch deine Nummer. Dann können wir mal die Tage einen Kaffee trinken gehen..“

Sie: “Na gut.”

Wenn ich dann später mein Handy in der Hand hielt, um sie anzurufen, war mir sehr bewusst, dass ich gerade eine völlig Fremde anrufe. Das hemmte mich.

Dementsprechend verlief auch meistens das Gespräch: Steif, gezwungen und angespannt.

Erst als ich lernte mich selbst in einen lockeren, entspannten Zustand zu versetzen, konnte ich auch diese Gespräche erfolgreich führen.

Es gab aber immer wieder Momente, wo ich mir selbst in den Arsch beißen wollte, weil ich mich wieder mal bei einem Mädel nicht gemeldet hatte, um ein erstes Date auszumachen. Und das, obwohl sie mir supergut gefiel.

Erst als ich fest beschloss, dass ich nie wieder Dates mit schönen Frauen verpassen wollte, weil ich mich einfach nicht bei ihr meldete, änderte es sich.

Ich nahm mir jede Woche einen Tag vor, an dem ich mir ein paar Stunden frei hielt, um alle Nummern anzurufen, die ich bis dahin gesammelt hatte.

Diese Vorgehensweise war sehr erfolgreich und ich konnte mich schnell vor Dates kaum noch retten.

WIE DU DEN PERFEKTEN ANRUF MACHST

Okay, du willst sie anrufen? Dann lass mich dir ein paar ganz konkrete Tipps geben, damit du mit ihr wirklich ein Date ausmachen kannst.

Zuerst ist es wichtig, dass du nicht zu nervös bist.

„Ja, der hat gut reden. Ich BIN aber verdammt nervös“ – denkst du vielleicht jetzt.

Ist okay, kein Stress. Gleich gebe ich dir ein paar Tipps um deine Nervosität in den Griff zu kriegen.

Vorher lass uns aber schauen, wie so ein Telefon-Gespräch mit der Frau ablaufen sollte.

Zuerst: Was willst du beim Telefonat erreichen?

Du willst nicht über dies und jenes plaudern, sondern du rufst sie an, weil du ein Date ausmachen willst. Richtig?

Deshalb solltest du irgendwann im Gespräch mit der Frau einen Vorschlag machen, wann und wo ihr euch in den nächsten Tagen treffen könnt.

Überlege dir also bevor du sie anrufst zwei bis drei Dinge, die ihr auf eurem Date unternehmen könnt. HIER findest du massenhaft Inspiration, falls du gerade nicht so kreativ bist.

Super, jetzt weißt du warum du sie anrufst (Date ausmachen) und was du ihr vorschlagen kannst. Das ist die Grundlage.

Nun zeige ich dir die 5 Schritte, wie du deinen Anruf strukturieren solltest.

1.) DER RICHTIGE ZEITPUNKT

Es gibt nichts Blöderes, als direkt am Anfang von ihr abgewürgt zu werden, weil sie gerade beschäftigt ist.

Deshalb kannst du ihr, bevor du sie anrufst, eine kurze Nachricht schicken, in der du ihr mitteilst, wann du sie anrufen wirst. Dann kann sie sich darauf vorbereiten.

„Hey Nadine, ich rufe dich heute Abend um 20 Uhr an. Hast du da kurz Zeit?“

Eine andere Möglichkeit ist, dass du sie anrufst und sofort fragst:

„Hey, hier ist Aron. Hast du kurz ein paar Minuten Zeit?“

Wenn sie dann „Nein“ sagt, fragst du sie „Okay, wann kann ich dich anrufen?“

Dann hast du den Richtgen Zeitpunkt für deinen Anruf.

Wenn sie „Ja“ sagt, super. Dann geht’s weiter.

2.) SMALLTALK

Das hier ist für viele Männer das Schwierigste. Smalltalk heißt nämlich über eher Belangloses zu plaudern um sich auf einander einzustellen.

Die meisten Männer sind sehr schlecht darin.

In dieser Situation ist das aber aus folgenden Gründen wichtig:

  • Möglicherweise ist sie aufgeregt und beim Smalltalk kann sie sich entspannen und sich darauf einstellen jetzt mit dir zu telefonieren
  • Smalltalk gibt euch die Möglichkeit mit unverfänglichen, leicht verdaulichen Themen ins Gespräch einzusteigen und langsam die Gefühle wieder zu beleben, die ihr empfunden habt, als ihr dachtet es wäre eine super Idee Nummern zu tauschen
  • Wenn du dich drauf vorbereitest, kann Smalltalk dafür sorgen, dass du dich im Gespräch mit ihr mehr entspannen kannst

Dieser Anruf kann für dich und die Frau eine angespannte Situation sein. Das Ziel von Smalltalk ist also Entspannung auf beiden Seiten.

Wenn du sehr aufgeregt bist, kannst du hier einfach Fragen:

„Was machst du gerade?“

Damit gibst du den Ball direkt an sie ab und nun muss sie erzählen. Sollte sie aber auch sehr aufgeregt sein, wird sie nur etwas sagen wie „nichts Besonderes. Du?“

…und dir den Ball direkt zurückspielen. Damit musst du rechnen.

Deshalb ist es hilfreich, wenn du dir direkt überlegst, was du ihr anfangs erzählen kannst.

Was du an diesem Tag gemacht hast, ist gut genug.

„Ich bin gerade von der Arbeit gekommen. Boah, bin richtig müde. Heute war viel los. Ich musste zwei Präsentationen halten und hatte ein Gespräch mit meinem Chef. Aber lief alles gut. Gleich noch schnell was essen und dann ab zum Fitness. Wie war dein Tag?“

Fass also kurz deinen Tag zusammen oder beschreibe in wenigen Worten, was du heute noch vor hast. Dann kannst du sie fragen, wie es bei ihr aussieht und ihr zuhören.

Eine andere, sehr gute Möglichkeit ist, dass du dich auf euer erstes Treffen berufst.

„Wie lange wart ihr noch da?“ – falls ihr euch z.B. im Club kennengelernt habt.

„Hast du deine Prüfung bestanden?“ – falls du sie in der Uni kennengelernt hast und sie gerade für eine Prüfung gelernt hat.

3.) PING PONG

Jetzt kommt ein persönlicheres Kennenlern-Gespräch. Dabei geht es darum Gefühle zu wecken und die Lust auf ein Date zu steigern. Humor ist hier sehr von Vorteil.

Ping Pong, weil ihr euch den Ball hin und her spielt und euch gegenseitig ein bisschen aufzieht und abcheckt.

Gute Gesprächsthemen sind diese hier:

In welcher Gegend ihr wohnt?
Was ihr arbeitet und warum?
Eure Hobbies?

Du kannst sie einleiten, indem du sie einfach danach fragst oder von dir erzählst.

4.) BEENDE DAS GESPRÄCH, WENN’S AM SCHÖNSTEN IST

Ein großer Fehler, den viele Männer machen ist, dass sie das Gespräch beenden, wenn sie nichts mehr zu sagen haben.

Aber denk mal logisch drüber nach: Ihr unterhaltet euch, dann habt ihr euch nichts mehr zu sagen und dann schlägst du ihr vor sich mit dir zu treffen?

Was für eine Vorstellung wird sie dann davon haben, wie euer Date ablaufen wird?

Naja, sie wird an peinliche Gesprächspausen und holprige Gespräche denken und deshalb dankend ablehnen.

Darum: Beende das Gespräch, wenn’s am schönsten ist.

Gerade noch lacht ihr zusammen und dann sagst du:

„So Lisa. Ich muss mal auflegen. Am Mittwoch Abend hätte ich Zeit und Lust was mit dir trinken zu gehen. Dann setzen wir unser Gespräch bei einem leckeren Cocktail fort. Passt dir Mittwoch?“

Wenn sie nun darüber nachdenkt, wie das Date mit dir wohl ablaufen wird, stellt sie sich dieses supercoole Gespräch, welches ihr gerade miteinander habt vor – bloß in einer schummrigen Cocktail Bar mit ein bisschen kribbelndem Caipi im Blut. Natürlich wird sie ja sagen und sich drauf freuen.

2 TRICKS, WIE DU DEINE NERVOSITÄT IN DEN GRIFF BEKOMMST

Kommen wir nun dazu, wie du deine Nervosität vorm Anrufen in den Griff bekommst.

1.) LENK DICH AB

Mache irgendwas, wo du nicht nachdenken kannst. Schnapp dir zum Beispiel deine Gitarre und sing laut ein Lied. Tanz in deinem Zimmer herum. Mach 50 Liegestützen oder meditiere eine Runde.

Wenn dein Verstand sich ein bisschen beruhigt hat, ruf sie an.

2.) RUFE DEINEN BESTEN KUMPEL AN

…und rede so viel du kannst. Das wird dir helfen in einen gesprächigen Zustand zu kommen.

Am besten du scherzt ein bisschen mit ihm und erzählst ihm irgendeine coole Story. Wichtig ist, dass du nicht mit ihm anfängst ernsthaft zu diskutieren oder über irgendwelche Probleme zu reden.

Um die Frau anzurufen ein ein Date auszumachen ist es hilfreich, wenn du in einem humorvollen, lockeren Zustand bist. Deshalb: Kein Problemtalk mit deinem Kumpel.

Nach 1-2 Minuten legst du auf und rufst sofort die Frau an.

WIE DU EIN DATE AUSMACHEN KANNST, INDEM DU IHR EINE NACHRICHT SCHREIBST

Für mich hat es auch immer sehr gut funktioniert Dates per Nachricht auszumachen.

Am spannendsten war die Interaktion, wenn ich mir auch hier keine großen Gedanken gemacht habe.

Meistens sahen meine Nachrichten dann folgendermaßen aus:

“Hey, ich sitz grad in der U-Bahn und höre Musik. Gestern habe ich einen Haufen Lieder von früher wiederentdeckt. Das ist so witzig das ganze alte 90’s Zeugs wieder zu hören! Was hast du so mit 14 gehört?”

Ich habe also immer geschrieben, was mich gerade beschäftigt und dann eine Frage gestellt, um ihr die Antwort zu vereinfachen. Daraus entstanden oft sehr unterhaltsame Chats und schließlich ein Date:

“Ok, genug geschrieben. Deine zarten Fingerlein tun bestimmt schon weh. Ich hab von so einer coolen, neuen Bar am Rosenthaler Platz gehört. Donnerstag Abend hab’ ich noch nichts geplant und bestimmt wahnsinnig Lust auf einen Cocktail. 20:30 kann ich dich an der Haltestelle abholen. Bist du dabei?”

Gerade wenn du zu aufgeregt bist um sie anzurufen, ist eine Nachricht schreiben natürlich der einfachere Weg.

Man ist nicht gleich mit einer ungewohnten Gesprächssituation konfrontiert und muss nicht ganz so spontan sein, wie im direkten Gespräch.

Dennoch gibt es auch Nachteile.

Die wichtigsten Mittel der Kommunikation fallen schließlich beim Texten weg. Wir drücken das Meiste über Körpersprache, Mimik und Tonalität aus.

Beim Nachrichten schreiben reduzieren wir die Interaktion lediglich auf den Inhalt. Dieser bietet viel Spielraum für Missinterpretationen und führt oft zu Missverständnissen.

Außerdem ist es per Nachricht schwieriger eine tatsächliche Verbindung zu der Frau aufzubauen. Vertrauen gewinnen wir erst, wenn wir den Menschen tatsächlich erleben.

Abschließend kann ich aber sagen, dass Anrufen genauso wie eine Nachricht schreiben funktioniert, um ein erstes Date auszumachen. Die Hauptsache ist, dass man den Kontakt hält, auch wenn man zuerst unsicher ist, wohin es mit dieser Frau überhaupt gehen soll.

WIE DU DIE PERFEKTE NACHRICHT SCHREIBST

Okay, du hast dich entschieden. Du willst ihr eine Nachricht schreiben. Egal ob SMS oder WhatsApp Nachricht. Die meisten Männer überlegen stundenlang wie sie der Frau bloß schreiben sollen.

Jedes Wort ist gut überlegt, jeder Satz perfekt konstruiert…bloß keine Fehler machen.

Bestimmt hast du auch schon solche Nachrichten geschrieben (ich schon).

Am Ende liest du deinen Text noch 10x durch, fragst vielleicht noch einen Kumpel ob das gut so ist…und dann drückst du mit zitterndem Daumen auf ‘Nachricht senden’.

Problem: Deine Nachricht wirkt künstlich (..ach Quatsch! Sie IST künstlich).

Egal wie sehr du versuchst locker und nebensächlich zu schreiben…wenn du deine Nachrichten konstruierst um einen tollen Eindruck zu hinterlassen, schwingt das IMMER mit.

Das kannst du gar nicht vertuschen.

Die Lösung:

Wie schreibst du deinem Kumpel wenn du ihn auf ein Bier einladen willst?

Locker & ungezwungen!

Du versuchst ihn nicht irgendwie zu beeindrucken oder niedlich zu sein. Du willst ihn einladen, herausfinden ob er Zeit und Bock hat und wenn nicht, dann nicht.

Wenn du gut mit Frauen sein willst, dann schreibst du ihnen genauso.

Wie du das machst?

Stell dir vor die Frau sitzt direkt vor dir und du sagst ihr ins Gesicht, was du ihr mitteilen willst.

…und genau das schreibst du!

“Hey, wie gehts dir? Irgendwie bist du cool, lass uns doch die Tage mal einen Kaffee trinken gehen. Passt dir Mittwoch, 16 Uhr?“

So würde ich jetzt eine Frau nach einem Date fragen wenn sie hier vor mir sitzen würde.
Kein: “Hey was hältst du eigentlich von Zauberwürfeln?” oder “Mein ostpersisches Hämsterlein ist grade in Paarungslaune…weißt du was man da machen kann?“

Schreib’ der Frau so, wie du auch deinen Kumpels schreiben würdest…und um Himmelswillen:

Starte keine langen Chat-Unterhaltungen! (Du bist doch nicht mehr 14)

Textkommunikation ist hilfreich um auf den Punkt zu kommen. Nicht um sich richtig kennenzulernen.
Kennenlernen findet am besten persönlich oder zur Not per Skype oder Telefon statt.

Je mehr Routine du beim Telefonieren bekommst, desto sicherer wirst du dich fühlen und desto cooler und lockerer werden deine Gespräche.

Je nebensächlicher du ihr eine Nachricht schickst, desto positiver wird das Feedback sein, denn es wirkt natürlicher. Je natürlicher und lockerer, desto unterhaltsamere Chats können daraus entstehen.

Je selbstverständlicher du erste Dates meisterst und Sex zu deinem alltäglichen Leben gehört, desto entspannter und selbstbewusster wirst du mit neuen Bekanntschaften umgehen.

Werde jetzt zum Mann, dem die Frauen hinterherrennen. In meiner gratis Flirt-Anleitung, zeige ich dir genau wie du sie verrückt nach dir machst. Und das ohne Spielchen und faule Psychotricks.