Blickkontakt mit Frau: Das Geheimnis von Liebe auf den ersten Blick

von

Blickkontakt mit Frau – Was hat das zu bedeuten, wenn eine Frau dich länger anschaut?

Wie kannst du mit deinem Blickkontakt das Interesse einer Frau wecken?

Wie sorgst du mit deinem Blickkontakt dafür, dass die sexuelle Anziehung zwischen dir und einer Frau steigt?

In diesem Artikel erfährst du, warum Blickkontakt beim Flirt so wichtig ist.

Du lernst, welche Fehler du beim Blickkontakt vermeiden musst.

Ich zeige dir, wie du den Blickkontakt einer Frau richtig deutest und weißt, wann du sie ansprechen, oder küssen solltest und wann du besser Abstand nimmst.

Außerdem bekommst du 7 effektive Tipps, wie du Frauen mit deinem Blickkontakt verzauberst.

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie du in 60 Tagen zu einem Mann wirst, der Frauen magisch anzieht - ohne dich zu verstellen?

Ich habe mir in den nächsten 48 Stunden ein bisschen Zeit freigehalten, um persönlich mit dir zu sprechen. Sichere dir jetzt einen Termin:

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie du in 60 Tagen zu einem Mann wirst, der Frauen magisch anzieht - ohne dich zu verstellen?

Meine Traumfrau & Ich

Ich habe mir in den nächsten 48 Stunden ein bisschen Zeit freigehalten, um persönlich mit dir zu sprechen. Sichere dir jetzt einen Termin:

Warum ich dir etwas über den Blickkontakt mit Frauen erzählen kann

Ich bin ehrlich. Früher war ich ein Loser mit Frauen.

Sie wollten nichts von mir wissen, oder höchstens eine Freundschaft mit mir und Sex kannte ich nur aus Pornos.

Irgendwann hatte ich davon die Schnauze voll. Das war 2008.

Seitdem erforsche ich, worauf es wirklich ankommt, dass eine Frau Sex mit einem Mann will und was passieren muss, damit sie sich in ihn verliebt.

Und zwar ganz ohne Lügen, Manipulation und hinterhältige Tricks.

Als ich endlich dazu in der Lage war, jede Frau anzusprechen und kennenzulernen, die mir gefiel, hatte ich viele Dates.

Ich hatte One Night Stands und aufregende Affären mit den schönsten Frauen und habe schließlich meine Traumfrau gefunden.

Seit 2010 zeige ich Männern, wie sie die gleichen Ergebnissen erzielen und konnte mit meinen Coachings, Blog-Artikeln, Videos und Büchern bereits mehreren tausend Männern zu mehr Dates, Sex und Liebe verhelfen.

Blickkontakt ist ein sehr wichtiges Element beim Flirten.

Wenn du Frauen für dich begeistern willst und dich noch nie bewusst mit Blickkontakt beschäftigt hast, dann wird es höchste Zeit.

Die 3 Gründe, warum du mit Frauen Blickkontakt halten musst

Die Augen sind die Fenster zur Seele. Das sagt schon der Volksmund.

Dein Blickkontakt verrät sehr viel über dich und deine Absichten und spielt daher beim Flirten eine entscheidende Rolle.

Grund #1: Blickkontakt zeigt dein Interesse

Wenn uns etwas oder jemand interessiert, dann schauen wir hin.

Wenn du diesen Impuls unterdrückst und eine Frau nicht anschaust, obwohl sie dir gefällt, versteckst du dein Interesse.

Manche Männer unterdrücken den Impuls, eine schöne Frau anzuschauen und wundern sich dann, warum sie von Frauen übersehen werden.

Aber wenn du dich nicht für eine Frau zu interessieren scheinst, warum sollte sie sich dann für dich interessieren?

Mit deinem Blick fängt alles an:

Schau dir die Frau an, wenn sie dir gefällt und schäme dich nicht für dein Interesse.

Wenn du einen offenen, interessierten Blickkontakt hältst, steigen allein dadurch deine Chancen, dass du diese Frau auch kennenlernst.

Grund #2: Blickkontakt schafft Vertrauen

Kinder können dir nicht in die Augen schauen, wenn sie lügen.

Sie verstecken ihr schlechtes Gewissen, indem sie deinen Blickkontakt meiden.

Auch bei Erwachsenen ist dieses Verhalten oft noch zu beobachten:

Wenn Menschen sich unwohl fühlen, schauen sie eher weg, statt Blickkontakt zu halten.

Denn Blickkontakt ist intim und sorgt dafür, dass wir einen Einblick in das Innenleben des Gegenübers bekommen.

Einer Person in die Augen zu schauen, wenn du dich gerade verletzlich fühlst, kann sehr herausfordernd sein.

Intuitiv wollen wir lieber verstecken, dass wir uns schwach und unsicher fühlen. Daher meiden wir in solchen Situationen Augenkontakt.

Wenn du dich aber zeigst und offenen Blickkontakt hältst, schafft das Vertrauen.

Du hast nichts zu verbergen und entziehst dich der Frau nicht.

Grund #3: Blickkontakt steigert sexuelle Anziehung

Direkter Blickkontakt ist sehr intim. Vor allem, wenn er länger als ein paar Sekunden gehalten wird.

Die Spannung steigt, es wird immer aufregender, deshalb schauen wir intuitiv weg, wenn uns der Blickkontakt zu lange dauert.

Wenn du mit der Frau intim werden willst, solltest du diese Spannung aushalten lernen.

Schaust du nicht weg, sondern hältst den Blickkontakt, steigt die Aufregung und kann sehr schnell zu Erregung umschlagen.

Oft schauen sich Mann und Frau vor dem Kuss lange in die Augen. Oder auch, bevor sie gierig übereinander herfallen und sich die Kleider vom Leib reißen.

Typische Fehler beim Blickkontakt

Diese Fehler sorgen dafür, dass du mit deinem Blickkontakt Frauen abschreckst und sie die Lust verlieren, dich kennenzulernen oder mit dir Zeit zu verbringen.

Fehler #1: Der heimliche Blick

Du schaust ihr heimlich hinterher, aber sobald sie sich zu dir umdreht, schaust du weg.

Wenn du sie heimlich beobachtest, wirst du damit nicht ihr Interesse wecken.

Im Gegenteil.

So sorgst du dafür, dass sie sich unwohl fühlt.

Fehler #2: Der aufdringliche Blick

Den aufdringlichen Blick kann man oft bei Männer-Gruppen beobachten, wenn eine sexy Frau vorbeiläuft.

Die Männer schauen sie gierig an, ziehen sie mit ihren Blicken aus und reden möglicherweise darüber, wie heiß sie ist und was sie für knackige Kurven hat.

Vielleicht fühlt sich auch der ein oder andere vor der Gruppe besonders mutig und traut sich, ihr hinterher zu pfeifen, oder “Hey, Süße” zu rufen.

Wenn du eine Frau kennenlernen willst, ist sowas tödlich.

Die Frau fühlt sich dadurch nämlich in der Regel belästigt und will einfach nur schnell weg.

Fehler #3: Der heimliche Sex-Blick

 

Die Frau trägt einen weiten Ausschnitt.

Anstatt dazu zu stehen, dass du das sexy findest, schielst du im Gespräch mit ihr immer wieder auf ihre Brüste.

Die Frau fühlt sich begafft und das Gespräch ist schnell vorbei.

Fehler #4: Der vermeidende Blickkontakt

Sie schaut dir in die Augen und du schaust weg.

Du schaffst es nicht, längeren Blickkontakt zu halten.

Das zeugt davon, dass du dich der Frau unterlegen fühlst und keine Frau will so einen Mann.

Fehler #5: Der zwanghafte Blickkontakt

 

Du hast nun gelernt, dass Blickkontakt beim Flirten wichtig ist.

Bei vielen Männern sorgt dieses Wissen dafür, dass sie sich einen zwanghaften Blickkontakt aneignen. Sie starren ihrem Gegenüber ununterbrochen in die Augen.

Das baut zu viel Spannung auf, wirkt unnatürlich und sorgt für ein schnelles Gesprächs-Ende.

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie du in 60 Tagen zu einem Mann wirst, der Frauen magisch anzieht - ohne dich zu verstellen?

Ich habe mir in den nächsten 48 Stunden ein bisschen Zeit freigehalten, um persönlich mit dir zu sprechen. Sichere dir jetzt einen Termin:

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie du in 60 Tagen zu einem Mann wirst, der Frauen magisch anzieht - ohne dich zu verstellen?

Meine Traumfrau & Ich

Ich habe mir in den nächsten 48 Stunden ein bisschen Zeit freigehalten, um persönlich mit dir zu sprechen. Sichere dir jetzt einen Termin:

Blickkontakt der Frau deuten

Was bedeutet es, wenn dir eine Frau in die Augen schaut? Oder wenn sie dich ignoriert?

Schauen wir uns die 4 Blickkontakt-Situationen an, die du mit Frauen erleben wirst:

Situation #1: Sie schaut dich nicht an

Lass dich davon nicht verunsichert. Wenn die Frau dich nicht anschaut, bedeutet das einfach nur, dass sie dich nicht bemerkt hat.

Du solltest zu ihr rübergehen und sie ansprechen. Nur dann kannst du herausfinden, ob sie dich kennenlernen will.

Situation #2: Sie schaut dich kurz an und ignoriert dich dann

 

Wenn ihr kurz Blickkontakt habt und sie dich dann nicht mehr anschaut, bedeutet es nicht unbedingt, dass sie kein Interesse an dir hat.

Es heißt nur, dass dein Aussehen sie nicht umgehauen hat. Sie hat also kein Bedürfnis, dich öfter anzuschauen.

Trotzdem kann es sehr gut sein, dass sie sich freut, wenn du sie ansprichst, weil ihr auf persönlicher Ebene zueinander passt.

Gebe ihr also unbedingt die Möglichkeit, deine interessante Persönlichkeit kennenzulernen, indem du sie ansprichst.

Situation #3: Sie schaut dich an, schaut weg und schaut dich wieder an

Sehr gut. Du hast ihre Aufmerksamkeit erregt und sie findet dich interessant.

In so einer Situation solltest du erst recht zu ihr gehen und sie ansprechen.

Situation #4: Sie schaut dich lange an

Wenn sie Blickkontakt mit dir hält, egal ob ihr euch noch nicht kennt, oder bereits im Gespräch seid, ist das ein gutes Zeichen.

Sie ist voll bei dir und an dir interessiert.

Lerne sie auf jeden Fall näher kennen.

Die 3 Gründe, warum Blickkontakt halten schwer ist

Vielleicht ist Blickkontakt halten eine große Herausforderung für dich.

Wenn ja, bist du damit nicht alleine.

Es kann nämlich Angst machen, Blickkontakt zu halten. Das hier sind die Gründe:

Grund #1: Du hast Angst, aufdringlich zu sein

Vielleicht kommst du dir aufdringlich vor, wenn du einer Frau in die Augen schaust.

Du machst dir Sorgen, dass sie sich unwohl fühlt und dich als notgeilen Sack, oder übergriffigen Mann abstempelt. Also schaust du lieber weg, statt mit der Frau Augenkontakt zu halten.

Grund #2: Du hast Angst, dein Interesse zu zeigen

Vielleicht hast du auch Angst, dass die Frau merkt, wie sexy du sie findest.

Wenn du dich für deine Sexualität schämst, fällt dir der Blickkontakt mit einer schönen Frau schwer.

Du sorgst dich, dass du ertappt wirst und die Frau dich für deine Gefühle verurteilt. Deshalb meidest du den Blickkontakt.

Grund #3: Du hälst die Spannung nicht aus

 

Es kann sehr aufregend sein, jemandem in die Augen zu schauen.

Wenn du die Spannung nicht aushältst, die mit einem längeren Blickkontakt einhergeht, vermeidest du es, Menschen in die Augen zu schauen.

Egal, was deine Sorgen sind:

Als Mann, der erfolgreich mit Frauen flirten will, MUSST du dich deinen Ängsten Stellen.

Damit dir das gelingt, beherzige folgende 7 Tipps:

7 Tipps für perfekten Blickkontakt

Schauen wir uns an, wie du zum Blickkontakt-Profi wirst und dieses wichtige Werkzeug beim Flirten nutzen kannst. Auch, wenn du jetzt noch schüchtern bist und es dich herausfordert, einer Frau in die Augen zu schauen.

Tipp #1: Schau nur in ein Auge

 

Es ist unmöglich gleichzeitig in beide Augen zu schauen. Deshalb wechseln Männer ständig das Auge, wenn sie Blickkontakt halten wollen.

Wenn du bei der Frau ständig von einem zum anderen Auge springst, kann aber kein richtiger Blickkontakt entstehen. Es finden dadurch nämlich immer kurze Unterbrechungen statt.

Besser ist es, wenn du einfach ein Auge fixierst und nach einigen Minuten im Gespräch das Auge wechselst, in welches du schaust.

Tipp #2: Lächle

 

Blickkontakt beim Flirt sollte immer mit einem freundlichen oder verführerischen Gesichtsausdruck einhergehen.

Ein warmes, freundliches, oder freches Lächeln ist die perfekte Ergänzung, wenn sich deine Blicke mit denen einer attraktiven Frau kreuzen.

Tipp #3: Zieh die Augenbrauen hoch

Hochgezogene Augenbrauen signalisieren Interesse und wirken freundlich und neugierig.

Sie ergänzen deinen Blickkontakt optimal.

Tipp #4: Übe mit jedem

 

Du solltest nicht nur beim Flirten deinem Gegenüber in die Augen schauen.

Jede Begegnung in deinem Leben wird intensiver und schöner, wenn du der anderen Person mit offenem Blick begegnest.

Außerdem kannst du in sicherem Umfeld den Blickkontakt üben (zum Beispiel mit Freunden und Familie) und dann wird es dir auch leichter fallen, wenn du einer Schönheit im Alltag begegnest.

Tipp #5: Schau immer mal wieder weg

Werde nicht zum Starrer. Du kannst durchaus immer mal wieder den Blickkontakt brechen und dich in der Umgebung umschauen.

Mit ein bisschen Übung findest du eine angenehme Balance zwischen Blickkontakt und Umschauen.

Tipp #6: Lass dir Zeit

 Hektischer und nervöser Blickkontakt macht auch die Frau nervös.

Versuche also ruhig und langsam deinen Blick schweifen zu lassen.

Schau ihr entspannt in die Augen, dann begutachte ihr Outfit, schau dich in der Umgebung um und dann blicke ihr wieder in die Augen.

Tipp #7: Mach ein Spiel daraus

 Hier eine gute Übung, um deinen Blickkontakt zu trainieren:

Wenn du im Alltag unterwegs bist, schau den Menschen, die dir entgegenkommen in die Augen.

Jetzt nimm dir vor, so lange den Blickkontakt zu halten, bis sie zuerst wegschauen.

Das ist manchmal gar nicht so einfach, aber dir wird es schnell leichter fallen.

1 cooler Trick für Blickkontakt beim Date

Hier noch ein cooler Trick, um auf dem Date mit der Frau spielerisch Blickkontakt herzustellen.

Schlage ihr vor:

“Lass uns ein Spiel spielen. Wir schauen uns in die Augen und wer zuerst blinzelt, muss die nächste Runde bezahlen.”

Viel Erfolg.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Hinterlasse eine ehrliche Bewertung:

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]

Was jetzt?

Falls du’s noch nicht getan hast, bewirb dich jetzt für eine kostenlose Beratungs-Session mit mir.

Wir schauen dann gemeinsam, wie du in deiner jetzigen Situation mehr Frauen kennenlernen, Dates bekommen, deine Traumfrau finden und sie für dich gewinnen kannst.

Ganz ohne Tricks, Sprüche, Spielchen und Manipulation.

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie auch du

in 60 Tagen deine Traumfrau findest?

Soll ich dir kostenlos zeigen, wie auch du

in 60 Tagen deine Traumfrau findest?

Hi, ich bin Aron Mahari.

Ich bin Dating & Beziehungs Coach und Author von “EHRLICH & DIREKT – Frauen ansprechen ohne Tricks und Spielchen”. Ich zeige Männern mit Anspruch, wie sie Frauen kennenlernen, für sich begeistern und ihre Traumfrau bekommen – ohne sich zu verstellen. 

In einer kostenlosen Beratung-Session finden wir zusammen heraus, wie du deine Ziele erreichst:

Meine Traumfrau & Ich

Copyright © 2019