Seite wählen

Jeder Mensch hat ein ganz natürliches Bedürfnis nach Nähe und sexueller Befriedigung. Nur leider hat uns nie jemand an die Hand genommen und uns genau gezeigt wie wir uns dieses Bedürfnis erfüllen können.

 

Lass mich raten.

Du bist hier, weil du irgendwie unzufrieden bist, wie es mit den Frauen bei dir läuft.

Du willst Frauen ansprechen können?

Du willst verstehen warum du bisher nicht den Erfolg mit Frauen hattest, den du dir wünscht?

Du willst Frauen verführen können, Sex haben und vielleicht eine Freundin finden – die natürlich gut aussieht und einen coolen Charakter hat?

Perfekt. Dann bist du hier richtig.

Gleich werde ich dir Schritt für Schritt zeigen wie du all das erreichen kannst.

Aber eins vorweg:

Wenn du glaubst du weißt bereits alles über Dating und sexuelle Beziehungen und niemand kann dir noch etwas beibringen,

..oder wenn du denkst es gibt einen einfachen Trick, den du nur zu kennen brauchst und dann liegen dir alle Frauen zu Füßen,

…oder wenn du nicht bereit bist zu wachsen, dich deinen Ängsten und Unsicherheiten zu stellen und dir ein Liebes-Leben zu verwirklichen, von dem andere nur Träumen,

..dann bist du hier falsch.

Klick’ sofort diese Seite weg und geh’ zurück vor deinen Fernseher. Zieh dir eine fettige Fertig-Pizza rein und bitte vergiss, dass es mich und diese Seite hier gibt.

Ich will deine und meine Zeit nicht verschwenden, denn das hier ist nur für Männer, die sich weiterentwickeln wollen.

Falls du aber doch bereit bist für das nächste Level und zu einem richtigen BADASS mit Frauen werden willst,

…dann wird es dir gleich gehen, wie Neo in Matrix, nachdem er sich dazu entschieden hat seine bisherige Realität zu verlassen und zu lernen:

In dieser Anleitung habe ich mich auf das Wesentlichste konzentriert, was ich in 8 Jahren Persönlichkeitsentwicklung, Flirten und Männern beibringen besser zu flirten gelernt habe.

Das heißt, wenn du heute noch rausgehst und anwendest was du hier liest, wirst du eine tolle Frau kennenlernen.

Versprochen!

Auf den folgenden Seiten werde ich mit dir einige meiner lehrreichsten Erfahrungen und effektivsten Methoden teilen und du wirst praktische Techniken lernen, die dir dabei helfen authentischer zu kommunizieren und eine charismatischere Ausstrahlung zu bekommen.

Das hier hat in zahlreichen Coachings immer und immer wieder für die unterschiedlichsten Männer funktioniert. Das hier funktioniert für mich in jedem Gespräch mit Menschen.

Wenn dir beim Lesen etwas unklar ist, du eine Frage hast, mir Feedback geben möchtest oder einfach keine Lösung für dein ganz spezielles Problem findest, schreibe mir gerne eine Mail.

Ich antworte dir so schnell ich kann.

Inhaltsverzeichnis

Wie du ein richtiger Frauenheld wirst

Wir alle wollen guten Sex haben, wir wollen schöne Beziehungen und jeder von uns will irgendwann erfahren was echte Liebe ist.

In unserer heutigen Gesellschaft gibt es aber immer mehr Menschen, die unzufrieden sind, weil sie sich diese grundlegenden Bedürfnisse nicht mehr so erfüllen können, wie sie es sich wünschen.

Diese Flirt Anleitung ist das Gespräch, welches du leider niemals mit deinem Vater hattest.

Das Gespräch, welches so vielen Männern in der heutigen Zeit fehlt.

Entweder weil sie von einer alleinerziehenden Mutter großgezogen wurden, oder weil ihr Vater zwar gelegentlich physisch anwesend war, sich aber nie wirklich Zeit für seine Kinder genommen hat.

Viele Männer, die mit beiden Elternteilen aufgewachsen sind, haben ihren Vater als ängstlichen Mann erlebt, der sich von seiner eigenen Frau herumkommandieren lässt. Offensichtlich konnten sie von ihm daher nichts Nützliches darüber lernen, wie man erfolgreich mit Frauen umgeht.

Diese Anleitung ändert das.

In den nächsten Absätzen werde ich dir Schritt für Schritt zeigen, wie du zu einem Mann wirst, den Frauen wollen.

Einem attraktiven, selbstsicheren Mann, der seinen eigenen Weg geht und jederzeit schöne Frauen in sein Leben ziehen kann.

Die perfekte Masche um jede Frau flachzulegen

“Oh mein Gott. Da ist sie!”

Mein Herz rast, meine Hände schwitzen und mein Hals wird staubtrocken.

Mein Verstand und meine Zunge scheinen eingefroren zu sein.

Dann ist sie weitergegangen und ich beruhige mich.

So ging es mir früher jedes Mal, wenn eine attraktive Frau in meiner Näher auftauchte.

Ich hatte keine Ahnung was ich sagen oder machen konnte, damit ich nicht wie ein kompletter Vollidiot dastehe.

Mir fehlte nicht nur das nötige Selbstvertrauen, sondern auch jegliches Wissen wie ein Flirt funktioniert und wie ich dafür sorgen kann, dass Frauen mich wollen.

Ich wusste einfach nicht, wie ich mit attraktiven Frauen normal kommunizieren konnte, da ich mich von den Gefühlen, die sie in mir auslösten verunsichert fühlte.

Wie so viele Männer, versuchte ich schließlich einfach unglaublich nett zu sein, in der Hoffnung die Frau würde irgendwann endlich erkennen was für ein toller Mann ich doch bin.

Auf Partys und in Clubs versuchte ich mir Mut anzutrinken um endlich auf Frauen zugehen zu können. …Das funktionierte nicht:

Der in Rosa bin ich: Völlig betrunken, während sich neben mir zwei Mädels küssen

 

Nachdem ich mal wieder von einem erfolglosen Abend in der Disco völlig betrunken nach hause torkelte, ohne mit einer einzigen Frau gesprochen zu haben, fasste ich einen Entschluss:

Ich muss etwas ändern.

Also informierte ich mich im Internet darüber, wie man Frauen kennenlernen kann und entdeckte schnell Bücher und Foren zum dem Thema. Ich war begeistert!

Voller Euphorie las ich alle Bücher über Flirtstrategien und Abschlepp-Maschen, die ich finden konnte.

Lange Zeit glaubte ich den Büchern, die sagten man müsse eine bestimmte Strategie verfolgen um Frauen zu verführen.

In den meisten Ratgebern stand, dass ich meine wahren Absichten vor der Frau verstecken muss, um sie dann ganz unterschwellig, „unter dem Radar“ ins Bett quatschen zu können.

Frauen wurden fast überall wie Objekte dargestellt, die man wie einen Roboter bedienen und beherrschen kann, wenn man nur die richtigen Knöpfe zur richtigen Zeit drückt.

Obwohl dieses Menschenbild von Anfang an ein ungutes Gefühl in mir auslöste, fiel ich eine Zeit lang auf diese Ansichten rein.

Ich war so verzweifelt, dass ich bereit war jeden Weg zu gehen, um endlich eine Frau kennenzulernen und mit ihr Sex zu haben.

Also probierte ich alles aus.

Ich sprach Frauen mit einem absurden Vorwand an, führte unglaublich viele, sehr peinliche Gespräche, versuchte Frauen, die nicht an mir interessiert waren dazu zu bringen mich zu mögen und verbrachte stundenlang auf Einkaufsstraßen, in Bars und in Clubs, um die Maschen aus den Büchern umzusetzen:

Eine Bekanntschaft auf der Straße

Es war sehr mühsam, aber ich lernte eine Menge über mich, Frauen und die Gesellschaft. Schließlich stellten sich tatsächlich Erfolge ein.

Ich lernte Frauen kennen und viele davon waren sehr attraktiv. Ich sammelte Telefonnummern und hatte Dates und schließlich auch Sex.

Schaue dir an wie ich vom Loser zum Dating Coach wurde:

 

Also Funktionierten die Strategien?
Nein! Im Gegenteil.

Sie sorgten dafür, dass ich im Gespräch mit der Frau darüber nachdachte welcher Schritt denn als nächstes kommen muss. So merkte sie schnell, dass ich ihr irgendetwas vorspielte und verlor ihr Interesse.

Sie sorgten dafür, dass ich mich selbst fertig machte, weil das Gespräch nicht so ablief wie in den Büchern (auch wenn es trotzdem gut lief).

Sie sorgten dafür, dass ich dachte immer mehr lesen und üben zu müssen um immer mehr Tricks anwenden zu können, was mich weit davon weg brachte in mich selbst zu vertrauen und meine eigene Kreativität zu nutzen.

Aber sie hatten auch etwas Gutes.

Sie halfen mir dabei meine Komfortzone zu verlassen und Dinge auszuprobieren, die ich mir vorher nie getraut hätte.

Mein anfängliches Vertrauen in diese Strategien sorgte dafür, dass ich unglaublich viele Frauen ansprach und somit meine Angst verlor auf fremde Frauen zuzugehen.

Schließlich haben ein paar Freunde und ich entschieden Flirt Coachings und Seminare anzubieten.

Damals unter dem Namen „Concaro“, was einfach ein Fantasiename war. Wir fühlten uns wie die Größten, weil wir nun fremde Frauen ansprechen und verführen konnten und wollten unser Wissen unbedingt weitergeben.

In diesem Video siehst du mich und meinen damaligen Wingman, wie wir Frauen ansprechen:

Wir unternahmen sogar eine 3 wöchige Reise nach Amsterdam, nur um dort Frauen anzusprechen:

Der tatsächliche Erfolg stellte sich aber erst ein, als ich anfing mich von den gängigen Theorien über Verführung zu distanzieren.

Stattdessen beschäftigte ich mich mehr mit Themen wie Selbstvertrauen, offener Kommunikation, sozialer Intelligenz, Selbstachtung und Präsenz.

So lernte ich meine wahren Absichten und Bedürfnisse kennen und übte sie klar zu kommunizieren. Damit schaffte ich schließlich den ersehnten Durchbruch in meinem Liebesleben.

In diesem Video, welches wir für damals für ein neues Projekt verwenden wollten, siehst du wie ich ganz spontan und ehrlich mit einem Mädel flirte, welches meine Kollegen angesprochen hatten, während ich eigentlich das Video drehen wollte:

Na gut, hier nun doch ein bisschen Prahlerei (ich weiß du willst es):

Nach vielen One Night Stands

Kurzbeziehungen und aufregenden Affären…

…habe ich schließlich meine Traumfrau kennengelernt, mit der ich seit 2011 in einer glücklichen Beziehung bin.

 

All der Quatsch, den ich in den Büchern gelesen hatte, fühlte sich immer komisch für mich an.

Dazu kam, dass ich mir das Meiste gar nicht merken konnte, sobald ich im Gespräch mit einer attraktiven Frau war.

Also fing ich einfach an das zu sagen was mir in den Kopf kam. Ich fing an ganz ehrlich zu sein.

Dadurch änderte sich meine Kommunikation mit Frauen grundlegend.

Denn als ich aufhörte die Frau wie ein Objekt zu behandeln und anfing den Menschen vor mir zu sehen und in echten Kontakt mit ihr zu treten, lernte ich mich und mein Gegenüber erst wirklich kennen.

Als ich aufhörte mich hinter der Maske des angeblich selbstbewussten Alpha-Mannes zu verstecken und mich traute meine Unsicherheiten und Schwächen zu zeigen, merkte ich, dass Frauen darauf viel positiver reagierten als vorher.

Ich brauchte keine Rolle mehr spielen.

Ich erlaubte mir alles zu zeigen was wirklich in mir vorging.

Schließlich baute ich mir mein eigenen Arsenal an funktionierenden Werkzeugen zusammen, um meinen Erfolg mit Frauen zu verbessern. Diese Werkzeuge waren keine manipulativen Tricks um Frauen gegen ihren Willen zu schnellem Sex zu überreden, sondern Werkzeuge, die mir dabei halfen intensiver wahrzunehmen was in mir selbst vorgeht, um somit ehrlicher und direkter sagen zu können was ich wirklich denke.

…einige davon werde ich in dieser Anleitung mit dir teilen.

Eines Tages bat mich ein Freund darum ihm dabei zu helfen Frauen kennenzulernen. Also brachte ich ihm bei, wie man ehrlich Frauen kennenlernt.

Als ich merkte, wie schnell es auch ihm durch Ehrlichkeit möglich war fremden Frauen innerhalb kurzer Zeit unglaublich nah zu kommen und dabei einfach er selbst zu bleiben, entschied ich mich dazu diese Art der Kommunikation weiterzugeben.

Die 2 größten Irrtümer, die Männer aufhalten

Du hast bestimmt ein paar Vorstellungen davon, worauf es ankommt damit Frauen auf dich stehen.

Die meisten Männer haben ihr Wissen über Dating aus Filmen, Serien und aus der Werbung.

Da du ein kluger Typ bist, gehörst du wahrscheinlich nicht zu den Leuten, die alles glauben was sie dort sehen.

Trotzdem will ich kurz auf die 2 größten Irrtümer eingehen, die viele Männer davon abhalten Frauen anzusprechen und an sich zu arbeiten.

Irrtum 1 – Ich sehe nicht gut genug aus für schöne Frauen

Auf Plakaten und in Filmen sieht man immer Männer, die gut aussehen und attraktive Frauen bekommen.

Natürlich kann man da leicht auf den Gedanken kommen, dass Aussehen eine große Rolle spielt wenn man auch solche heißen Frauen will.

Mit Werbevideos wie diesem wachsen wir auf:

Dazu kommt, dass du als Mann wahrscheinlich ziemlich stark auf gutaussehende Frauen reagierst.

Sobald sie einen knackigen Body und ein süßes Gesicht hat, bist du begeistert.

Erwischt?

Viele Männer denken Frauen ticken genauso. Zum Glück stimmt das aber nicht.

Frauen sind nämlich nicht so oberflächlich wie wir.

Das hat einen ganz simplen (evolutionären) Grund:

Wir Männer riskieren nicht viel, wenn wir mit einer Frau schlafen. Wir bekommen Hi5’s von unseren Kumpels und selbst wenn die Frau schwanger geworden ist, könnten wir (wenn wir dumme Assis wären) uns einfach aus dem Staub machen…

und die nächste Frau flachlegen.

Wenn eine Frau sich aber dazu entscheidet einfach so Sex mit einem Mann zu haben, bekommt sie keine Hi5’s von ihren Freundinnen.

Sie wird verurteilt, von jedem Schlampe gennant, verstoßen, verliert ihren Arbeitsplatz und ihre Eltern hassen sie (…oder so ähnlich).

Dazu kommt, dass sie riskiert von diesem Mann schwanger zu werden.

…das heißt für sie 9 Monate abhängig und unbeholfen zu sein.

Und danach?

Danach ist da dieses Kind, um das sich gekümmert werden muss.

Bei diesem Prozess spielt das Aussehen des Mannes keine so große Rolle.

Klar. Gesund sollte er sein, damit auch das Kind gesund wird.

Aber wichtiger ist, dass sie sich auf ihn verlassen kann. Er muss also wissen was er will, vertrauenswürdig sein und dazu in der Lage sein sie zu erregen.

Außerdem muss sie ganz sicher gehen können, dass dieser Mann nach dem Sex nicht schlecht über sie redet und ihren Ruf versaut.

…und all das kann Mann lernen.

Frauen schauen also eher nach Persönlichkeitsmerkmalen statt nach optischen Merkmalen.

Deshalb siehst du auch oft nicht so gut aussehende Männer mit heißen Frauen. Achte mal drauf, wenn du in der Stadt unterwegs bist.

Ich kann dir jetzt noch die klassischen Beispiele von Männern nennen, die trotz überdurchschnittlich unattraktivem Aussehen die schönsten Frauen der Welt bekommen haben.

Mach’ ich auch.

Hier:

  • Jay-Z mit Beyonce
  • Seal mit Heidi Klum
  • Pete Doherty mit Kate Moss

oder natürlich

Hugh Hefner mit wasweißichwievielen Playboymodels.

Hier noch ein paar weitere Beispiele:

Aber hey, versteh’ mich nicht falsch.

Es ist hilfreich wenn du gut aussiehst, denn damit gewinnst du einen positiven ersten Eindruck bei Frauen. Mehr aber nicht.

Das heißt, dass du vielleicht einigen Frauen auffällst wenn du gut aussiehst. Wenn du aber nicht in der Lage bist richtig zu flirten, verlieren sie schneller das Interesse an dir als du “och, schade, wieder nix!” sagen kannst.

2. Irrtum – Ich brauche Geld damit schöne Frauen mich mögen

Mit dem Geld ist es ähnlich wie mit dem Aussehen.

Wenn du es dir leisten kannst in einem roten Lamborghini durch die Stadt zu cruisen, werden dir Frauen hinterherschauen.

Auch eine teure Uhr, ein maßgeschneiderter Boss-Anzug oder eine Villa werden dir Aufmerksamkeit verschaffen. Mehr aber nicht.

Wenn du nicht in der Lage bist diese Aufmerksamkeit zu nutzen und die Frauen anzusprechen, mit ihnen zu flirten, sie zu verführen und die beste davon zu deiner Freundin zu machen…dann bringt dir all dein Geld nichts.

Dieser Typ hier lebt zum Beispiel auf der Straße. Er ist ein „Penner“ und macht fast jede Nacht eine andere Frau klar. Wenn du glaubst dein Kontostand würde eine Rolle spielen, dann schau’s dir unbedingt an:

Achja. Natürlich gibt es auch Golddiggers. Also Frauen, die es nur auf dein Geld abgesehen haben und deshalb mit dir abhängen wollen und sich dafür vielleicht sogar von dir ficken lassen.

Aber Nutten kannst du auch günstiger bekommen. Dafür musst du dir nicht erst ein gewaltiges Vermögen anhäufen.

Fazit: Geld und Aussehen verschafft dir Aufmerksamkeit. Wenn du aber nicht gelernt hast richtig zu flirten, bringt dir das nada.

Übrigens: Viele meiner bisherigen Coaching-Klienten waren Spitzensportler, angesagte DJ’s oder hatten leitende Positionen in erfolgreichen Firmen.

Trotzdem wollten sie lernen Selbstvertrauen aufzubauen und selbstsicher auf heiße Frauen zuzugehen und mit ihnen zu flirten.

Mythos Alphamann

Da draußen gibt es diesen Mythos des Alphamanns. Besonders unter einigen Mitgliedern der sogenannten Pick Up Szene kursiert eine Vorstellung von Männlichkeit, die mir die Nackenhaare zu Berge stehen lässt.

Sie denken ein Mann, den Frauen wollen, sollte immer dominant, breitschultrig, egoistisch und laut daherkommen.

Er sollte immer das letzte Wort haben, Frauen niemals ernst nehmen und stets eine arrogant-freche Ausstrahlung versprühen.

Er sollte reihenweise Frauen flachlegen und dürfte sich niemals in eine verlieben.

Bitte, mein Freund…

Wenn du irgendeine idealisierte Vorstellung davon hast, wie du als männlicher Männer-Mann sein musst…klicke jetzt kurz mit der rechten Maustaste auf diese Vorstellung und dann auf “in den Papierkorb verschieben”.

Danke.

Willkommen im Jahre 2016.

Heutzutage darfst du als Mann genau so sein, wie du bist und musst nicht mehr irgendwelche Macker-Klichés erfüllen.

Schon gar nicht wenn du Frauen für dich begeistern willst, die wirklich zu dir passen.

Der Hauptgrund warum Männer mit Frauen versagen

Der Hauptgrund warum Männer mit Frauen versagen ist Bedürftigkeit.

Das ist dieses Gefühl von tiefer Unzufriedenheit und Unruhe in dir wenn:

  • …eine Frau mal nicht zurückschreibt
  • …du deine Angebetete mit einem Anderen siehst
  • …du andere Männer mit schönen Frauen siehst
  • …eine Frau dir widerspricht oder dir einen Korb gibt

Dieses Gefühl der Unzulänglichkeit und der Tiefe Drang danach, dass du von Frauen etwas BEKOMMEN willst.

Bedürftige Männer leiden darunter, wenn sie von Frauen nicht das bekommen, was sie wollen.

Weil sie so sehr darunter leiden, tun sie alles Mögliche um Frauen zu überzeugen:

  • Sie verwenden manipulative Tricks um Frauen zu überzeugen
  • Sie betteln um Dates, einen Kuss oder Sex
  • Sie schreiben 10 Sms pro Tag, auch wenn die Frau nicht antwortet
  • Sie rennen einer Frau jahrelang hinterher
  • Sie spielen den besten Freund für Frauen, obwohl sie heimlich mehr wollen
  • Sie machen Frauen teure Geschenke
  • Sie sagen immer ja und danke und verstellen sich für schöne Frauen
  • Sie sind krankhaft eifersüchtig
  • Sie versuchen andere Männer schlecht zu reden

…und sorgen mit diesem Verhalten dafür, dass sie immer uninteressanter und unattraktiver für Frauen werden.

Oft kann man auch beobachten, dass bedürftige Männer, die lange keine Erfolge mit Frauen hatten anfangen Frauen zu hassen.

Diese Männer begeben sich dann in eine Art Trotz-Haltung à la “Wenn Frauen mich nicht wollen, dann will ich auch keine Frauen!”

Sie fangen an schlecht über Frauen zu reden und heiße Frauen als Schlampen und Nutten zu beschimpfen.

Manche Männer erregt es dann Pornos zu schauen, in denen Frauen erniedrigt werden.

Manche vernachlässigen komplett ihre Körperpflege, ihr Aussehen oder ihre Gesundheit, weil sie sich denken, dass sie sowieso niemand für sie interessiert.

All das sind Warnsignale für ein sehr geringes Selbstvertrauen.

Wenn du dich in einem dieser Punkte auch nur im Geringsten wieder erkennst, beschäftige dich bitte zuerst damit wie du dein Selbstvertrauen stärken kannst, bevor du Frauen ansprichst.

Wie du dir denken kannst ist Frauenhass nämlich eine sehr, sehr schlechte Voraussetzung um Frauen kennenzulernen.

Schau dir dazu diesen Artikel an: Selbstvertrauen stärken

Warum du diese eine Frau nicht bekommst

Gibt es diese eine Frau in deinem Leben und du würdest alles dafür tun um sie von dir zu überzeugen?

Wenn Männer sich sehr auf eine Frau fixieren, liegt das in 99% der Fälle daran, dass sie nicht genügend Alternativen haben.

Lernst du selten oder nie Frauen kennen?

Oder diese eine Frau ist eine der wenigen Frauen, die dir zuhört und sich für dich interessiert?

Vielleicht bist du auch ihr bester Freund und fragst dich wie du aus dieser Nummer wieder rauskommen und stattdessen ihr Lover werden kannst?

All das sind nicht nur Anzeichen dafür, dass du noch ein zu geringes Selbstvertrauen hast, sondern vor allem dafür, dass du zu wenig neue Frauen kennenlernst.

…aber keine Sorge. Wir kriegen das hin 🙂

Ich muss dich aber enttäuschen.

Die Lösung für dich ist nicht diese eine Frau zu bekommen.

In der Regel haben die meisten Männer, die in so einer Situation sind sowieso schon dafür gesorgt, dass die Frau jegliches (sexuelles) Interesse an ihnen verloren hat.

Die Lösung ist, dass du allgemein gut mit Frauen wirst, mehr Selbstvertrauen aufbaust und dich danach entscheidest, ob du überhaupt noch diese Eine willst.

Wenn du weiterliest, zeige ich dir wie du das anstellst.

Bevor ich dir zeige wie du Frauen ansprechen kannst, will ich mit dir besprechen was du sofort tun kannst, um deine Chancen bei attraktiven Frauen zu erhöhen.

Es gibt verschiede Schritte, die du gehen solltest um deine Attraktivität zu erhöhen.

Das wird nicht nur dafür sorgen, dass du leichter ins Gespräch mit Frauen kommst, weil du einen besseren ersten Eindruck machst, sondern auch, dass dein Selbstvertrauen steigt.

Du wirst dir selber nämlich mehr gefallen und das ist extrem wichtig, wenn du gut mit Frauen werden willst.

9 Dinge, die dich attraktiver machen

Diese 9 Dinge solltest du beachten, wenn du dir mehr AUfmerksamkeit von Frauen wünschst.

01 Körperpflege

Stutze, rasiere oder entferne sprießende Körperhaare, leg’ dir ein hochwertiges Deodorant zu und besorge dir ein gut riechendes Parfüm.

Neben dem (2x) täglichen Zähneputzen vollbringen auch Zahnseide und Mundwasser regelrechte Wunder.

Falls du unreine oder trockene Haut hast, besorge dir eine Hautcreme oder ein Körperöl.

Diese Produkte kann ich dir mit gutem Gewissen empfehlen. Ich benutze sie selber täglich und habe nicht nur immer wieder von Frauen Komplimente dafür bekommen, sondern auch eine reine, glatte Haut:

Hochwertiges Anti-Transpirant Deo

Armani Acqua Di Gio (Ein Parfüm, mit dem man nichts falsch machen kann)

Vitamin C Creme für Gesicht – Bio Feuchtigkeitscreme mit Kokosöl

Kaltgepresstes Mandelöl – Das perfekte Körperöl (Geheimtipp: Auch ideal für Massagen)

02 Frisur

Lass dir einen modernen Haarschnitt verpassen.

Am besten du gehst zu einem angesagten Frisör in deiner Stadt und zahlst ein bisschen mehr für Beratung und einen coolen Haarschnitt. Anschließend kannst du mit dem Handy von allen Seiten deines Kopfes Fotos machen und das nächste Mal wenn ein Frisörtermin ansteht, kannst du zu einem billigeren Frisör gehen und ihm einfach die Fotos als Vorlage geben.

03 Outfit

Besorge 2-3 wirklich coole, hochwertige Outfits, die dir passen und in denen du dich wohl fühlst.

Wenn du keine Ahnung von Mode hast, lass’ dich von einem Profi beraten.

04 Sport und Ernährung

Mach’ regelmäßig Sport und achte auf eine gesunde Ernährung.

Du wirst nicht nur viel besser auf Frauen wirken wenn du sportlich und gesund aussiehst, sondern dich auch viel besser, energiegeladener und fitter fühlen.

05 Körpersprache

Verbessere deine Haltung. Ein Buckel und X-Beine sind nicht sonderlich attraktiv.

Arbeite daran, dass du aufrecht gehst, deine Schultern und dein Nacken entspannt sind und du geradeaus und nicht auf den Boden schaust.

Halte stattdessen Blickkontakt mit Menschen.

Entspannt Blickkontakt halten zu können ist eine der wichtigsten Fähigkeiten beim Flirten. Das kannst du hervorragend in deinem Alltag mit Freunden, Arbeitskollegen oder der Familie üben.

In diesem Buch lernst du alles, was du über Körpersprache wissen musst:

Alles über Körpersprache: sich selbst und andere besser verstehen

 

06 Stimme

Sprich laut und deutlich. Wenn du nuschelst, stotterst, lispelst oder zu schnell redest, arbeite daran.

Es wird dein Selbstvertrauen extrem stärken wenn deine Stimme vibrierend aus deinem Bauch heraus kommt und jeder genau versteht was du sagst.

Dieses Hörbuch hat mir damals sehr geholfen an meiner Stimme zu arbeiten (super günstig und mit vielen, effektiven Übungen):


Stimmtraining – …und plötzlich hört dir jeder zu
 

07 Positives Umfeld

Umgib dich nur mit Leuten, die dir gut tun. Wenn deine Freunde dich runterziehen und sich darüber lustig machen, dass du an dir arbeiten willst, brauchst du neue Freunde.

In unserer Facebook Gruppe kannst du dich mit gleichgesinnten austauschen und vielleicht sogar mit ihnen losziehen und Frauen kennenlernen.

08 Persönlichkeits Entwicklung

Beschäftige dich mit dir selbst, arbeite an deinen negativen Überzeugungen und Ängsten und setze dir Ziele in allen Lebensbereichen.

Wenn du eine Richtung hast und weiß was du willst, wirst du jeden Morgen motiviert aus dem Bett springen und deinen Tag mit Freude anpacken.

…und ein Mann mit einer positiven Einstellung ist natürlich viel attraktiver als ein nörgelnder Schwarzmaler.

09 Coole Hobbies

Such’ dir Hobbies, die dich interessieren und dir Spaß machen.

Je abwechslungsreicher dein Alltag, desto mehr Möglichkeiten hast du Frauen kennenzulernen. Außerdem hast du immer was Spannendes zu erzählen, wenn du coole Hobbys hast.

Hier ein paar Vorschläge:

  • Lerne ein Instrument
  • Besuche eine Impro-Theater Kurs
  • Mache eine Rucksackreise durch ein fremdes Land
  • Lerne eine Sprache
  • Gehe Fallschirmspringen
  • Lerne fotografieren
  • Fang an zu malen oder zu zeichnen
  • Schreib’ Gedichte
  • Probiere dich als DJ
  • Lerne leckere Cocktail-Rezepte
  • Werde zu einem guten Koch

…es gibt natürlich noch viele andere spannende Hobbys. Am besten du nimmst dir ein bisschen Zeit und überlegst dir, was du schon immer mal ausprobieren wolltest. Und dann machst du’s einfach.

Wie du herausfindest ob eine Frau auf dich steht

Ein wichtiger Faktor um schnell gut mit Frauen zu werden ist, dass du erkennst wenn Frauen auf dich stehen.

Du musst lernen körpersprachliche Signale lesen und deuten zu können. Dann weißt du nämlich wann du einen Schritt vorgehen oder zurück gehen solltest.

Die 10 wichtigsten Anzeichen


1. Sie lächelt dich an

2. Sie sucht und/oder hält deinen Blickkontakt

3. Sie streicht sich durchs Haar

4. Sie neigt ihren Kopf und legt ihren Hals frei

5. Sie sucht deine Nähe

6. Sie berührt dich oft wie zufällig

7. Sie lacht über deine Sprüche und Witze

8. Sie rechtfertigt sich vor dir

9. Sie stellt dir viele Fragen

10. Sie fragt dich, ob du eine Freundin hast oder Single bist

Weitere Anzeichen und mehr Informationen wie du mit diesen Anzeichen umgehen solltest, findest du HIER.

Theorie & Praxis

Wenn du nur 10 Minuten rausgehst und Frauen ansprichst, lernst du mehr als wenn du 10 Bücher über Flirten und Persönlichkeitsentwicklung liest.

So groß ist die Differenz zwischen Theorie-Wissen und Wissen, welches auf Erfahrungen basiert.

Viele Männer sind unzufrieden wie es mit den Mädels läuft, googeln, finden im Internet Informationen wie sie besser flirten können…

und werden zu Leseratten.

Sie denken sie müssten alles ganz genau verstanden haben, bevor sie rausgehen und tatsächlich Frauen kennenlernen können.

Das ist eine gefährliche Fehlannahme.

Überlege einmal wie du Autofahren gelernt hast. Oder einen Sport, ein Instrument,

…oder LAUFEN.

Reicht es einfach nur möglichst viel Theorie zu lesen und Videos darüber anzuschauen?

Natürlich nicht. Du musst im Auto sitzen und raus in den Straßenverkehr fahren. Erst dann hast du die Chance ein guter, sicherer Autofahrer zu werden.

Als du laufen gelernt hast, musstest du es ausprobieren. Du hast dich an einem Stuhl hochgezogen und bist wieder hingefallen. Du bist einen Schritt gelaufen und bist wieder hingefallen.

Du hast aber nie aufgegeben, weil das keine Option für dich war.

Genauso ist es beim Flirten.

Es ist wichtig grob die wichtigste Theorie zu kennen, aber dann musst du raus und es ausprobieren. Du musst laufen lernen und nicht die ganze Theorie über das Laufen kennen 😉

Wie du jederzeit Frauen kennenlernen kannst

Der Hauptgrund warum Männer Singles bleiben ist, dass sie nicht genug Frauen kennenlernen.

Wenn du einmal im Jahr eine neue Arbeitskollegin bekommst und dann versuchst mit ihr zu flirten…

oder wenn du nur Frauen kennenlernst, wenn sie dir von Freunden vorgestellt werden,…

dann ist das ein schwerwiegender Grund warum du Single bist.

Viele selbstbewusste Männer sind einfach nur Single weil sie zu wenig Frauen kennenlernen.

Wenn du anfängst rauszugehen und Frauen anzusprechen, wird sich das rasenschnell verändern und du wirst in wenigen Wochen die Auswahl zwischen mehreren attraktiven Frauen haben.

Wenn du eine Frau siehst und ihr Anblick dieses aufregende Kribbeln in deiner Magengegend auslöst, solltest du sie kennenlernen.

Und so lange du nicht vollkommen zufrieden bist, weil du eine tolle Beziehung führst oder so viele attraktive Frauen datest, dass du gar keine Zeit mehr hast eine Neue kennenzulernen, solltest du JEDE Frau, die dir gefällt ansprechen.

In dieser Anleitung lernst du, wie du Frauen IN JEDER SITUATION ansprechen, kennenlernen und für dich gewinnen kannst. Egal ob im Freundeskreis, auf der Arbeit oder im Supermarkt, Club oder Bus.

Die Richtige Einstellung, um Frauen Kennenzulernen

Definiere deinen Erfolg.

Mache dir genau bewusst was du beeinflussen kannst und was nicht. Wenn du dich nur erfolgreich fühlst, wenn du eine positive Reaktion von der Frau bekommst, bist du wie ein Spieler im Casino.

Mal hast du Glück und fühlst dich toll und mal hast du Pech und bist am Boden zerstört.

Dann wird das Ganze zu einem Glücksspiel und du wirst schnell frustriert sein und kaum Fortschritte machen.

Um schnell zu lernen und Spaß und Motivation zu behalten ist es wichtig, dass du überlegst, was du WIRKLICH beeinflussen kannst:

  • “Ich bin erfolgreich wenn ich das umsetzte, was in meiner Macht liegt.”
  • “Ich bin erfolgreich wenn ich Blickkontakt halte.”
  • “Ich bin erfolgreich wenn ich zu ihr hingehe.”
  • “Ich bin erfolgreich wenn ich irgendwas sage.”
  • “Ich bin erfolgreich wenn ich sage, dass ich sie wiedersehen will.”
  • “Ich bin erfolgreich wenn…”

Wie du mit Zurückweisung umgehst: Körbe sind gut!

Sie kennt dich nicht, also ist es keine wirkliche Zurückweisung wenn eine Frau nach wenigen Sekunden kein Interesse mehr daran hat sich mit dir zu unterhalten.

Sie reagiert auf den ersten Eindruck, den sie von dir hat während du sie ansprichst.

Das einzige was sie also zurückweist, wenn sie “Nein!” sagt, ist die Art und Weise wie du sie angesprochen hast. Und das muss nicht einmal an dir liegen.

  • Sie hat schlechte Laune
  • Sie hat einen Freund
  • Sie hat es eilig
  • Sie hat schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht, die sie einfach ansprechen
  • Sie ist lesbisch
  • Ihre Katze ist gestorben
  • Und vieles mehr…

Trotzdem solltest du dich immer fragen wenn du eine Frau angesprochen hast, egal ob erfolgreich oder nicht:

  1. Was habe ich schon gut gemacht?
  2. Was kann ich das nächste Mal besser machen?
  3. Wieviel Prozent habe ich gegeben?
  4. Wie ehrlich war ich?

So entwickelst du dich mit jeder Interaktion weiter, ganz unabhängig davon ob sie dich toll findet oder nicht.

Die Meinung der Menschen drumherum: Es ist egal was die Anderen denken!

Die meisten Männer machen sich unendlich viele Gedanken darüber, wie denn die Leute drumherum reagieren werden, wenn sie eine Frau ansprechen wollen.

“Was denken die bloß, wenn ich einfach so eine Frau anspreche?”

Die Antwort ist einfach: Sie bekommen es gar nicht mit oder du bist ganz kurz ein Highlight in ihrer Alltags-Trance, bevor sie von der nächsten Stimulierung (Smartphone, Sonderangebot, Fastfood, Musik, etc.) abgelenkt werden.

Die meisten Menschen denken selbst die ganze Zeit nur darüber nach, was du wohl über sie denkst.

“Bin ich cool?”, “Seh’ ich gut aus?”, “Werde ich respektiert?”, “Bekomme ich Anerkennung?”

Viele Männer haben auch Angst von jemandem gesehen zu werden, den sie kennen.

Wenn dich das zurückhält, frage dich wie du darauf reagieren würdest wenn du einen Bekannten siehst, wie er gerade eine hübsche Frau anspricht.

Würdest du ihn auslachen?

Ihn verurteilen?

Höchstwahrscheinlich wärst du neidisch, dass er sich so etwas traut, würdest dir Tipps von ihm holen wollen oder mal eine Runde mit ihm um die Häuser ziehen.

Aber selbst wenn jemand negativ reagieren sollte, überlege dir warum du das hier machst:

Du bist ein Mann, hast Bedürfnisse und findest manche Frauen attraktiv! Natürlich willst du sie kennenlernen. …aber anstatt auf ein Wunder zu warten, wie die meisten Menschen, ergreifst du die Initiative.

Was ist daran verwerflich?

Wenn es für dich völlig in Ordnung ist, dass du Frauen, die dir gefallen ansprichst, dann ist es das auch. Ganz egal was alle anderen sagen.

Du willst ein außergewöhnlichen Lifestyle mit Frauen?

Dann orientiere dich nicht an dem was alle machen. Lass dein Leben nicht von Menschen bestimmen, die keine Ahnung davon haben wer du bist und was deine Ziele sind.

Das führt nur zu Mittelmäßigkeit.

Wie du Frauen im Alltag ansprechen kannst

Stell dir vor dir begegnet eine richtig heiße Frau: Volle Lippen, strahlende Augen, Lange Beine, sportlicher Körper, sexy Kurven und lange, geschmeidige Haare.

Was geht in dir vor?

Viele Männer verspüren in so einer Situation große Aufregung. Die Vorstellung diese Frau anzusprechen sorgt für Herzrasen, Schwitzen und vielen, vielen Ausreden warum man sie jetzt gerade echt nicht ansprechen kann.

Dieses Phänomen nenne ich Ansprechangst.

5 Schritte wie du Ansprechangst überwindest

In diesem Video erfährst du, was du tun musst wenn du diese Ansprechangst verspürst.

Die 3 Sekunden Regel

Warten bringt dir nichts, wenn du eine attraktive Frau ansprechen willst.

Wenn du wartest, fallen dir nur noch mehr Ausreden ein warum du sie jetzt nicht ansprechen kannst.

Ein effektiver Weg um besser Frauen ansprechen zu können ist die 3 Sekunden Regel.

Sobald du eine Frau siehst, die du kennenlernen willst, zähle leise 3,2,1 runter und dann gehe direkt gerade auf sie zu und sprich sie an.

Damit wirst du viel öfter ohne zu überlegen Frauen ansprechen.

…denn seien wir Ehrlich. Wie oft hast du schon Frauen angesprochen, nachdem du lange darüber nachgedacht hast was du denn sagen sollst und ob das überhaupt der richtige Zeitpunkt ist?

Warte. Lass mich raten.

NIE?

Deshalb hilft die 3-Sekunden Regel.

Aber womit sollst du sie ansprechen? Was ist der beste Gesprächseinstieg?

Der beste Gesprächseinstieg

Vielleicht hast du schonmal den Spruch gehört:

Es ist egal was du sagst, es ist wichtiger WIE du es sagst.

Da ist viel Wahres dran.

Ich habe schon Frauen angesprochen mit:

“Ich mag Salat.”

“Ich bin ein Fingernagelfetischist.”

“Willst du mit mir schlafen?” 

oder

“Das Leben ist eine Achterbahnfahrt.”

…und alles hat irgendwie funktioniert.

Wenn du die eine angenehme Ausstrahlung hast, kannst du mit allem ein Gespräch anfangen.

Eine angenehme Ausstrahlung hast du automatisch, wenn du entspannt bist und Spaß daran hast die Frau anzusprechen.

Hast du noch nie oder nur selten eine Frau angesprochen, wirst du beim Frauen ansprechen wahrscheinlich eher aufgeregt als entspannt sein und eher Sorgen als Spaß haben.

Das ist ganz normal, weil du es noch nicht oft genug gemacht hast. Du weißt noch nicht was dich erwartet und hast noch nicht gelernt wie du so ein Gespräch mit einer fremden Frau gestalten kannst.

Am Anfang ist es also hilfreich ein paar Gesprächseinstiege im Hinterkopf zu haben. Das wird dir helfen Frauen mit der 3-Sekunden Regel anzusprechen, ohne lange zu zögern.

Mein Tipp: Lerne maximal 3 Gesprächseinstiege auswendig und wenn dir nichts anderes einfällt, sobald du eine attraktive Frau siehst, benutze einen davon.

6 perfekte Gesprächseinstiege

Bevor du eine Frau ansprichst, hole dir zuerst ihre Aufmerksamkeit.

Sprichst du eine Frau an, die gerade die Straße entlang läuft, überholst du sie am besten, schaust sie von der Seite an, winkst, lächelst und sagst zu ihr:

“Hey stopp. Warte mal kurz.”

…und dann bleibst du schräg vor ihr stehen, sodass sie dich auf jeden Fall wahrnimmt und einen kleinen Bogen gehen müsste um weiterzulaufen.

Im Club, einer Bar oder anderen lauten Umgebungen kann es sein, dass du die Frau antippen musst, damit sie dich bemerkt. Sprich sie erst an, wenn sie dir aufmerksam zugewandt ist und dich erwartungsvoll anschaut.

Besonders in einem lauten Club hast du keine Chance ein Gespräch anzufangen wenn sie dir nicht komplett zugewandt ist. Es gibt so viele Ablenkungen, die nach ihrer Aufmerksamkeit verlangen: Lichter, Musik, Freunde, Alkohol.

Der Vorteil in lauten Umgebungen ist, dass du dich zu ihr vorbeugen und ihr ins Ohr sprechen kannst, wodurch du von Anfang an Nähe aufbaust…aber dazu später mehr.

Zeig ihr, dass du ihre Zeit nicht verschwenden willst.

Tests haben ergeben, dass Gesprächseinstiege mit fremden Frauen besser funktionieren, wenn du am Anfang deutlich machst, dass du nur wenige Sekunden von der Frau beanspruchst.

Heutzutage sind wir gewohnt von Werbeleuten vollgequatscht zu werden und sind daher sehr vorsichtig wenn wir angesprochen werden.

Wenn du zeigst, dass du nur ganz kurz etwas fragen willst, erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass die Frau sich auf ein kurzes Gespräch mit dir einlässt.

Bevor du also deinen Gesprächseinstieg sagst, sage etwas wie

“ganz kurz”, “eine Sekunde”, “ich muss sofort weiter, aber…”

Der direkte Gesprächseinstieg

Beim direkten Gesprächseinstieg zeigst du von vornherein dein Interesse an der Frau.

Der Vorteil ist, dass du keine Zeit verschwendest. Du findest mit dem ersten Satz heraus, ob die Frau Interesse daran hat jemanden kennenzulernen, oder nicht.

Falls sie dich interessant findet und sich auf ein Gespräch einlässt, ist von Anfang an klar, dass ihr gerade miteinander flirtet und nicht irgendeinen Smalltalk führt.

Der Nachteil ist, dass du von vielen Frauen direkt ein “Nein” hören wirst, weil sie mit deiner Direktheit nicht umgehen können.

Besonders am Anfang wenn du aufgeregt bist, kann ein direkter Gesprächseinstieg sehr unglaubwürdig rüberkommen und deshalb dafür sorgen, dass Frauen “Nein” sagen.

3 direkte Gesprächseinstiege

1. “Hi, du bist mir gerade aufgefallen und ich dachte ich sprech’ dich einfach mal an. Hallo, ich bin Aron.”

2. “Wow! Du bist echt süß. Wie heißt du?”

3. “Hey, du hast eine interessante Ausstrahlung. Wer bist du?”

Der indirekte Gesprächseinstieg

Der indirekte Gesprächseinstieg ist besonders für Männer geeignet, die noch nie eine Frau angesprochen haben.

Hierbei beginnst du das Gespräch mit einer Frage, die nicht erahnen lässt, dass du mit ihr flirten willst. Wenn sie dann antwortet, führst du das Gespräch eine Weile fort und wechselst dann das Thema.

Habt ihr euch ein bisschen unterhalten, gestehst du ihr, dass du die Frage am Anfang nur gestellt hast, weil du nicht wusstest wie du sie sonst ansprechen sollst. Du zeigst ihr also, dass du sie eigentlich interessant findest.

3 indirekte Gesprächseinstiege

1 “Ganz kurz. Weißt du wo hier ein gemütliches Café in der Nähe ist?”

2 “Hi, ich bräuchte mal kurz eine weibliche Meinung. Mein bester Freund hat ein Date mit dieser Frau, auf die er schon richtig lange steht. Jetzt weiß er nicht wohin er mit ihr gehen soll. Hast du irgendwelche guten Date-Vorschläge?”

3 “Hey, kurze Frage. Darf ich fragen wo du deine Tasche gekauft hast? Ich suche nämlich noch ein Geschenk für meine Schwester und die würde ihr bestimmt gefallen.”

Der situative Gesprächseinstieg

Der situative Gesprächseinstieg ist für jede Situation geeignet, benötigt jedoch ein bisschen Übung und Kreativität.

Hierbei beginnst du das Gespräch, indem du die aktuelle Situation als Gesprächsthema nutzt.

Situative Gesprächseinstiege wirken am natürlichsten, weil sie immer genau auf die aktuelle Situation passen und daher niemals auswendig gelernt sein können.

3 situative Gesprächseinstiege

1. Sie liest ein Buch: “Hey, darf ich dich kurz fragen was du da liest? Du siehst so aus, als wäre es spannend.”

2. Sie steht an der Haltestelle: “Hey, wenn wir beide hier warten müssen, können wir uns auch unterhalten. Kommst du von der Arbeit?”

3. Sie sitzt an der Bar: “Hey, du siehst aus als würdest du Geschmack haben. Kannst du einen Drink empfehlen?”

Frauen ganz ehrlich ansprechen

Wenn du keine Lust hast Frauen mit auswendig gelernten Sprüchen anzusprechen (was ich sehr gut verstehen kann), dann kannst du auch einfach ganz ehrlich ein Gespräch beginnen.

Beantworte dafür einfach folgende Fragen, sobald du vor der Frau stehst:

  • Warum sprichst du sie an? (Keine Filter, sei ganz direkt und ehrlich)
  • Was geht in dir vor? (Keine Filter, sei auch hierbei ganz direkt und ehrlich)

Zum Beispiel:

Du kommst gerade von der Arbeit und bist auf dem Weg nach hause, da fällt dir dieses süße Mädel auf.

Sie hat einen kurvigen Körper und lockige Haare (in deiner Lieblingsfarbe). Ihre braunen Rehaugen haben kurz deinen Blick getroffen und dein Herz ist fast stehengeblieben.

Während sie sich langsam von dir entfernt und die Straße herunterläuft, denkst du dir:

„Wow! Ist die süß!“

Du entscheidest dich zu handeln.

Mit schnellen Schritten läufst du ihr hinterher, überholst sie und sagst:

„Hey! Stop! Warte mal ganz kurz.“

Erwartungsvoll bleibt sie stehen.

Du lächelst.

Warum sprichst du sie an?

Du: „Ich spreche dich an, weil ich dich gerade von dahinten gesehen habe und mir dachte: Wow, die ist echt süß. Und dann habe ich mir gesagt: Wenn ich die jetzt nicht anspreche, sehe ich sie nie wieder. Und dann bin ich zu dir gegangen und jetzt stehe ich hier. Hi!“

Was geht in dir vor?

Du: „Jetzt bin ich gerade ein bisschen aufgeregt und weiß nicht so recht worüber ich reden soll. Wer bist du denn und wo geht’s grade hin?“

…und schon seid ihr im Gespräch.

Der Übergang zum Gespräch

Was viele Männer verunsichert, ist die Situation nach dem Gesprächseinstieg.

Klar. Du kannst auf eine Frau zugehen und einen der Sprüche, die ich dir gerade gezeigt habe aufsagen. Aber was dann?

Danach kommt in der Regel ein bisschen Smalltalk.

Smalltalk meistern

Smalltalk sorgt dafür, dass ihr euch an die ungewohnte Gesprächssituation gewöhnen und euch entspannen könnt.

Beim Smalltalk geht es darum über Dinge zu reden, zu denen jeder etwas sagen kann.

Sobald du also eine Weile über deinen Gesprächseinstieg gesprochen hast, kannst du das Gesprächsthema auf die aktuelle Situation lenken. Das ist am einfachsten.

3 perfekte Smalltalk Fragen

Nach deinem Gesprächseinstieg stellst du ihr einfach diese 3 Fragen:

1. “Was machst du gerade?”

2. “Was machst du sonst so?”

3. “Was machst du so in deiner Freizeit?”

In der Regel wird sie deine Frage beantworten und dann fragen “und du?” und dann erzählst du ihr von dir.

So lernt ihr euch oberflächlich ein bisschen kennen und könnt schnell herausfinden, ob ihr euch näher kennenlernen wollt.

Wenn sie antwortet, kannst du anschließend weitere Fragen stellen um noch mehr darüber zu erfahren. Es ist jedoch wichtig, dass sie sich nicht wie im Verhör fühlt, sondern, dass auch du etwas von dir erzählst.

Ein gutes Gespräch verhält sich wie ein Pendel. Du stellst eine Frage, sie antwortet, sie fragt dich und du antwortest. Und so weiter.

Wenn sie mal nicht nachfragt, erzählst du einfach ungefragt von dir.

Es ist nämlich wichtig, dass sie mehr über dich erfährt, denn nur wenn sie weiß was du so für ein Typ bist, wird sie sich wieder mit dir treffen wollen.

Die 8 wichtigsten Gesprächsthemen

Ok, ihr habt euch nun eine Weile unterhalten und Smalltalk geführt. Nun ist es Zeit, dass ihr euch näher kennenlernt und das “richtige” Gespräch beginnt.

Diese 8 Gesprächsthemen solltet ihr in eurem ersten Gespräch grob abklappern, bevor ihr ein Date ausmacht. Danach könnt ihr euch nämlich sicher sein, dass ihr genug über den anderen wisst um eine gewisse Vertrauensbasis zu haben.

1. Wie heißt du?

2. Was arbeitest oder studierst du?

3. Was sind deine Hobbys?

4. Woher kommst du ursprünglich?

5. Bist du Single oder in einer Beziehung?

6. Welche Pläne und Ziele beschäftigen dich?

7. Was ist dir gerade am wichtigsten in deinem Leben?

8. Wie viele Geschwister hast du und wie ist euer Verhältnis?

Diese 7 Gesprächsthemen solltest du vermeiden

Generell kannst du über alles reden wenn du eine Frau ansprichst. Es gibt dennoch ein paar Gesprächsthemen, die hinderlich sind wenn du der Frau näher kommen willst. Sie können dafür sorgen, dass ihr anfangt miteinander zu diskutieren und das ist anfangs schädlich für die Anziehung zwischen euch.

Es ist besser eine positive, lockere Atmosphäre aufrecht zu erhalten, denn das macht es ihr leichter sich dafür zu entscheiden dich wiederzusehen.

Habt ihr jedesmal anstrengende, logische Diskussionen und schwere, negative Gespräche, wird die Frau sich lieber mit ihren Freundinnen verabreden um Spaß zu haben, als mit dir.

Deshalb ist es von Vorteil ernste Gespräche über diese Themen zu vermeiden. Witze gehen immer, aber steig’ bloß nicht in eine ernsthafte Diskussion ein (zumindest nicht, wenn du Anziehung erzeugen willst):

1. Ihr Exfreund

2. Religion

3. Politik

4. Negative Ereignisse

…und die letzten zwei sind Dinge, die du vermeiden solltest weil sie schlichtweg unattraktiv sind:


5. Sich beschweren

6. Lästern

Mehr Erfolg durch Ehrlichkeit

Warum du immer ehrlich sein WILLST:

Je mehr du direkt sagst was in deinem Kopf vorgeht, desto schneller kann die Frau dir vertrauen.

Sie weiß woran sie bei dir ist und kann frei entscheiden ob sie sich auf dich einlassen will oder nicht.

Wenn du sagst was du denkst, bekommst du die Frauen, die dich mögen so wie du bist.

Wenn du jedoch eine (überzeugende) Rolle spielst, um Frauen zu beeindrucken, bekommst du Frauen, die dich für etwas halten was du nicht bist.

Irgendwas wird sich ständig falsch anfühlen und du wirst dir viele Gedanken darüber machen müssen, wie du denn nun dein Image aufrecht erhalten kannst.

Das ist sehr Energie-raubend und sorgt dafür, dass du deine wahre Persönlichkeit immer tiefer vergräbst.

Stattdessen baust du dir eine Fassade auf, mit der du nie ganz du selbst sein kannst. Du wirst in ständiger Angst davor leben, dass diese Fassade auffliegt.

Wenn du hingegen immer ehrlich bist, sparst du dir enorm viel Zeit, weil sich nur die Frauen zu dir hingezogen fühlen, die zu dir passen.

Du brauchst dann keine langweiligen Dates zu haben und auch kein schlechtes Gewissen, weil du weißt, dass die Frau sich eigentlich mehr mit dir wünscht, als du dir mit ihr.

Ehrlichkeit sorgt für unglaubliche Anziehung.

Immer wenn wir uns in einer Gesprächssituation unwohl fühlen, liegt es daran, dass unser Gesprächspartner nicht ehrlich ist. Es entstehen seltsame Emotionen, wenn da etwas zwischen Menschen ist, was nicht ausgesprochen wird.

Wenn jemand aber genau anspricht was los ist und wie er die Situation empfinden, wirkt das magnetisch. Hier wird nichts versteckt. Hier kann man sich wohl fühlen.

Einen Menschen, der ganz einfach ehrlich sein kann und zu dem steht was in ihm vorgeht, würden viele als “charismatisch” beschreiben.

Hier ein paar Werkzeuge für dich, mit denen du leichter kommunizieren kannst, was in dir vorgeht:

Erzähl von dir

Um die Situation nach dem Ansprechen aufzulockern, ist es hilfreich wenn du erst einmal von dir erzählst.

Dabei kannst du ihr zeigen, dass du kein Massenmörder oder Waschmaschinenverkäufer bist und sie kann sich innerlich schonmal auf die Gesprächssituation einstellen.

Aber was sollst du bloß erzählen?

Alles, was dir einfällt ist gut genug.

Es geht dabei nicht darum wichtige Informationen zu vermitteln, sondern einfach eine Gesprächssituation aufzubauen.

Du kannst dir z.B. selbst die Fragen von oben stellen und diese dann einfach beantworten.

Hier ein paar Beispiele:

Was mache ich gerade?

“Ich komme gerade von der Arbeit und wollte mir eben ein paar Dinge fürs Abendessen kaufen. Ich habe mir vorgenommen irgendwas kochen. Vielleicht eine Gemüsepfanne oder so. Ich bin mir noch nicht ganz sicher. Am Ende werden es doch wieder Nudeln mit Tomatensoße. Kannst du kochen?”

Wie war mein Tag?

“Heute hatte ich echt einen coolen Tag. Ich musste schon um 6 Uhr morgens aufstehen, weil ich früh morgens ins Büro musste. Aber ich war topfit und habe endlich diese nervige Abrechnung fertig gemacht. Danach bin ich direkt zum Sport und habe eine Stunde durchgepowert, ab nach Hause, geduscht, angezogen und jetzt wollte ich mich mit Freunden treffen. Aber dann habe ich dich gesehen!”

Was passiert um mich herum?

“Ich finde es immer wieder krass wie die meisten Menschen durch die Welt gehen. Schau dich mal um. Hier sind so viele Menschen aber irgendwie ist jeder für sich. Alle starren auf ihre Smartphones, haben Kopfhörer in den Ohren und vermeiden es mit anderen in Kontakt zu kommen. Ich finde das schade!”

oder

“Das Café da drüben sieht ja nett aus. Ich liebe gemütliche Cafés. Wenn ich irgendwas am Computer arbeiten muss, gehe ich viel lieber raus und setze mich in ein nettes Café, als in mein Büro. Ich finde die Atmosphäre irgendwie entspannter und inspirierender.”

Wer bist du?

“Hi, ich bin Aron, ich bin grade auf dem Weg zum Friseur. Ich hoffe ich muss da nicht so lange warten. Danach will ich mich nämlich noch mit einem Freund treffen. Wir hatten vor was essen zu gehen, …”

oder

“Ich komme grade von der Arbeit. Ich arbeite dort drüben und wenn ich Feierabend habe gehe ich hier immer einkaufen und hole mir was zum Kochen.”

Natürlich kannst ihr genauso Fragen stellen:

Wer bist du? Was machst du gerade? Was machst du sonst so? – sind zum Beispiel sehr geeignete, einfache Fragen um ein Gespräch aufzubauen.

Unterhaltsamer ist es aber für euch beide, wenn du Annahmen über sie machst anstatt sie mit Interview-Fragen zu löchern.

Kreativität macht’s spannender

Mit kleinen Ratespielen kann man die Situation spielerisch auflockern.

Du kannst alles versuchen zu erraten. Woher sie kommt, wie alt sie ist, wie sie heißt, was sie macht, was ihre Hobbies sind, und, und, und…

“Du studierst bestimmt Bauingenieurswesen! Das sieht man dir sofort an.”

oder

“Du heißt Agathe! Das sieht man sofort!”

…wie du merkst, kannst du hier durch absichtliches falsch raten und durch Übertreibungen direkt Humor miteinbringen.

“Wie alt bist du? Nein, warte! Lass mich raten! 54,5??!”

Wenn du Spaß daran hast, kannst du das auch als Möglichkeit nutzen, um deine Menschenkenntnis zu testen.

Wenn du z.B. versuchst anhand ihres Akzents oder Dialekts zu erraten woher sie kommt oder anhand ihres Kleidungsstils ihren Musikgeschmack oder ihre Ausgehvorlieben herauszufinden.

Du wirst fasziniert sein, wie viel man über Menschen erfahren kann wenn man sie genauer anschaut. Ich habe auch schon öfter den Namen einer Frau richtig geraten. Dann wird’s wirklich lustig.

Du willst mehr Gesprächsthemen?

Dann wird dir dieser Artikel weiterhelfen: Die perfekten Gesprächsthemen

Du willst große Fehler von Anfang an vermeiden?

Dann solltest du dir diesen Artikel anschauen: Die 3 Fehler warum du keine Dates bekommst

So bekommst du ihre Nummer

Jetzt weißt du worauf du beim Gespräch mit einer Frau, die du verführen willst achten musst.

Kommen wir nun zu dem nächsten Schritt im Flirt, der Nummer.

Viele Männer träumen davon Handnummern von heißen Frauen zu bekommen. Sie vergessen dabei, dass eine Nummer nur eine Nummer ist. Sie ist nichts wert.

Deshalb sollte eine Nummer nie dein Ziel sein wenn du eine Frau ansprichst.

Dein Ziel sollte sein diese Frau näher kennenzulernen.

Oft ist die Nummer der einzige Ausweg, wie ihr in Kontakt bleiben könnt. Sie ist also nur ein Mittel zum Zweck.

Die Nummer ist nur eine Möglichkeit um ein Date auszumachen oder noch besser:

Um ein Date zu bestätigen.

Was mein’ ich damit?

Du hast sie angesprochen, ihr habt euch eine Weile unterhalten und versteht euch ganz gut, also mach’ doch sofort ein Date mit ihr aus.

Entweder sie hat jetzt Zeit und ihr setzt das Gespräch einfach in einem gemütlichen Café fort, oder ihr besprecht direkt wann und wo ihr euch wieder seht und dann erst tauscht ihr Nummern aus.

Wie du nach ihrer Nummer “fragen” kannst

Am besten du machst kein großes Ding draus. Ihr tauscht halt Nummern, weil ihr euch gut versteht. Was ist schon dabei?

Viele Männer fragen mit aufgeregter, quietschiger Stimme “gibst du mir deine Nummer?”

…und die Frau bekommt den Eindruck es wär’ ihm nur um die Nummer gegangen. Deshalb sagst sie “Nein” und geht weiter.

Wenn du es aber beiläufig machst, ist es auch für sie kein Thema und sie gibt dir gerne ihre Nummer.

3 Wege, wie du ihre Nummer bekommst

1. “Lass uns kurz Nummern tauschen. Falls was dazwischen kommt oder so.”

2. “Gib’ mir kurz deine Nummer, dann melde ich mich die Tage bei dir.”

3. “Lass uns in Kontakt bleiben. Wie ist deine Nummer?”

Wenn sie dir ihre Nummer gibt, klingelst du sie kurz an, damit sie auch deine Nummer speichern kann und somit sieht wenn du sie anrufst oder ihr schreibst.

Sie geht nicht ran und schreibt nicht zurück

Habt ihr nicht direkt ein Date ausgemacht, als du sie angesprochen hast, musst du es nun mit ihrer Nummer probieren.

Ob daraus nun ein Date entsteht, hängt davon ab wie euer erstes Gespräch verlief. Habt ihr euch super verstanden und euch wohl miteinander gefühlt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch.

Habt ihr nur ein kurzes, aufgeregtes, unangenehmes Gespräch geführt und dann Nummern getauscht, wird sie wahrscheinlich keine Lust haben dich wieder zu sehen – es sei denn sie ist sehr verzweifelt.

Es ist also wichtig, dass du darauf achtest eine gute Verbindung zu der Frau aufzubauen, bevor ihr Nummern tauscht. Ansonsten ist es umsonst.

Jetzt hast du ihre Nummer und willst ein Date mit ihr ausmachen.

Schau dir dazu folgenden Artikel an, indem ich die Frage beantworte: Nachricht schreiben oder anrufen? – und wie du ein Date ausmachst, sodass sie sich drauf freut.

Unvergessliche Dates

 

Um das Kennenlernen noch aufregender zu gestalten, ist es super wenn du mit ihr Dinge unternimmst, die euch beiden Spaß machen.

Statt also ganz standardmäßig mit der Frau Kaffee trinken zu gehen, könntest du mit ihr ein Geschäft besuchen, das ihr beide sonst niemals betreten würdet.

Ihr könntet etwas Essen gehen was ihr noch nie gegessen habt.

Ihr könntet auch Minigolf, Billiard, Frisbee oder Gesellschaftsspiele spielen gehen.

Am besten überlegst du dir einfach worauf du Lust hast und schlägst es ihr vor.

Für einen Coachingteilnehmer war das vor kurzem eine unglaublich befreiende Erkenntnis. Er dachte immer man MUSS etwas trinken gehen auf einem Date.

Als er dann verstand, dass er ganz einfach das tun konnte worauf er Lust hatte, hatte er auf einmal wieder viel mehr Lust auf Dates.

Von nun an nimmt er die Frauen, die er kennenlernt mit zum Fußballschauen, zum Klettern und hatte letztens ein spannendes Date auf einer Erotikmesse.

Abgesehen von den Dingen, die ihr zusammen machen könnt um euch gegenseitig mehr zu erleben, gibt es dafür auch viele Möglichkeiten im Gespräch.

Wenn du mehr darüber erfahren willst wie du ein geiles Date gestaltest, schau dir diesen Artikel an: Date-Tipps

Das Geheimnis sexueller Anziehung

Sexuelle Anziehung entsteht wenn du dich sexuell zu der Frau hingezogen fühlst.

Achte darauf wie sehr sie dich antörnt und deine sexuelle Energie wird in dir wachsen. Schäme dich nicht dafür. Die Frau wird es lieben wenn du ihr ganz ehrlich zeigst, dass du sie begehrenswert findest.

Halte die Spannung zwischen euch beiden aus.

Wenn du ihr tief in die Augen schaust, sie berührst oder eine Gesprächspause zulässt ohne sie mit Geplapper zu füllen, entsteht Spannung.

Wenn du damit umgehen kannst, steigt die sexuelle Anziehung zwischen euch.

Nutze deinen Blickkontakt

Durch deine Augen sendest du deinen inneren Zustand zu deinem Gegenüber (ich weiß, das hört sich komisch an…aber isso).

Wenn ihr euch gegenseitig tief in die Augen schaut, könnt ihr fühlen, was in dem Anderen vorgeht.

Probiere es einmal im Gespräch aus.

Lass dich völlig auf deinen Gesprächspartner oder deine Gesprächspartnerin ein und versuche zu spüren, was gerade in ihm/ihr vorgeht. Wenn du erregt bist und ihr in die Augen schaust, kann sie das spüren.

Nähe

Kommt euch näher.

Jeder Mensch empfindet einen bestimmten Abstand als angenehm um sich mit fremden Menschen zu unterhalten. Je mehr Vertrauen man hat, desto mehr Nähe ist angenehm und auch erwünscht.

Genauso wie du die nähe einer attraktiven Frau genießt, genießt sie die Nähe von dir. Durch Nähe und Berührungen zeigt sich wie vertraut ihr einander seid.

Körperkontakt

Berührt euch.

Wenn du irgendwann mit einer Frau Sex haben willst, musst du sie vorher berührt haben.

Durch Berührungen entsteht Vertrauen und sexuelle Spannung zwischen euch, weil du damit deutlich machst, dass hier mehr geht als nur quatschen. Halte ihre Hand, umarme sie, küss‘ sie auf die Wange, usw.

Sprache

Deinen eigenen sexuellen Zustand kannst du auf deine Sprache übertragen.

Wenn du auf das kribbelnde Gefühl der Erregtheit in deinem Bauch achtest und versuchst es zu kommunizieren, wirst du automatisch langsamer sprechen und längere Pausen zwischen den Worten machen.

Wenn du der Frau dabei tief in die Augen schaust, wirst du merken wie in dir und in ihr die sexuelle Spannung steigt.

Natürlich kannst du auch sexuelle Spannung erzeugen, indem du sexuelle Themen ansprichst.

Erzähle z.B. von deinem ersten Mal, frag‘ sie nach ihren Vorlieben im Bett oder beschreibe deine sexuellen Phantasien.

Wenn du dich traust, sag‘ ihr genau (oder flüster’ ihr in’s Ohr) was du am liebsten mit ihr anstellen möchtest.

Sex

Wenn dein Ziel ist eine Frau kennenzulernen und mit ihr Sex zu haben, sei vorbereitet.

Räume deine Wohnung auf, erstelle eine Playlist mit entspannter Musik, lege Kondome bereit und sorge dafür, dass deine Toilette geputzt ist.

Diese Produkte kann ich dir nur empfehlen

Mach‘ nicht den Fehler und hol‘ dir irgendwelche billigen Kondome. Hierbei solltest du wirklich nicht sparen. Schließlich gehts um deine Zukunft und deine Gesundheit. Ich habe die besten Erfahrungen mit den Kondomen von Durex gemacht. Bei Billyboy oder anderen billigeren Marken, habe ich öfter erlebt, dass die Kondome zu trocken waren und ich sie am Ende nicht rübergekriegt habe.

Gute Kondome

Früher habe ich Kondome immer in meiner Brieftasche aufgehoben, bis ich gelesen habe, dass man das unbedingt vermeiden sollte, weil durch Quetschung und Erhitzung die Kondome beschädigt werden können. Danach habe ich mir einfach immer eine Hülle von einem alten Gameboyspiel geschnappt, und das Kondom dadrin aufbewahrt.

Natürlich gibt es mittlerweile auch fancy bunte Kondom Etuis. Ich mag’s aber lieber klassisch 😉

Kondom Schutzhülle

Ein gutes Gleitgel kann Sex zu einem noch größeren Vergnügen machen. Achte darauf, dass das Gleitgel auf Wasserbasis (nicht auf Ölbasis) ist, da nur dieses sich mit dem Latex in Kondomen verträgt. Auch wenn das Mandelöl sich hervorragend als Gleitgel eignet, solltest du es erst verwenden, wenn du eine feste Freundin hast, mit der du ohne Kondom verhütest. Vorher benutzt du besser Gleitgel wie dieses hier.

Gleitgel

Warum du Verantwortung übernehmen solltest

Frauen werden leider in unserer Gesellschaft viel stärker dafür verurteilt als Männer, wenn sie ihre Sexualität frei ausleben. Deshalb achten die meisten Frauen sehr auf Diskretion.

Sie wollen nicht, dass ihre Freunde und Freundinnen, Arbeitskollegen und Bekannten mitbekommen, dass sie einfach so Sex mit dir haben.

Wenn sie aber merken, dass du sie nicht dafür verurteilst und sie sogar darin bestärkst sich ganz ihrer Sexualität hinzugeben, schaffst du gute Voraussetzungen.

Trotzdem ist es wichtig, dass du Verantwortung dafür übernimmst, dass ihr beide Sex habt.

Gebe ihr die Möglichkeit nach dem Sex die Schuld auf dich zu schieben, falls ihre Freundinnen sie später verurteilen.

Hast du die Verantwortung übernommen, kann sie nach dem Sex mit dir ihren Freundinnen sowas sagen wie:

“Er wollte mir nur noch seine Urlaubsfotos zeigen und dann hat er mich einfach geküsst und dann ist es passiert.”

“Eigentlich wollten wir nurnoch kurz was Warmes zum Anziehen holen und dann sind wir irgendwie im Bett gelandet.”

Damit ihr Sex haben könnt ist es hilfreich die Logistik zu kennen.

Erkundige dich, wie ihr von eurer Date-Location zu dir kommt.

Vielleicht gibt es ja eine kleine Bar oder ein Café ganz in der Nähe deiner Wohnung, wo ihr noch hingehen könnt. Wenn ihr aber einfach wild übereinander herfallen wollt, eignen sich öffentliche Toiletten, Parks, Lagerräume und jeder andere Ort an dem ihr halbwegs alleine sein könnt.

Nach dem Sex

Es ist sehr hilfreich von vornherein auf dem ersten Date deine aktuelle Situation aufzuklären.

Wenn du gerade daran arbeiten willst erfolgreicher mit Frauen zu werden und es genießt Frauen anzusprechen und kennenzulernen, sag‘ ihr das. Sie weiß dann, dass sie nicht erwarten kann, dass ihr euch ab jetzt jeden Tag seht und bald die Hochzeitsglocken läuten werden.

“Ich bin grade Single und mir macht es Spaß Frauen kennenzulernen. Wenn die Richtige da ist, dann bin ich auch bereit für eine Beziehung, aber grade genieße ich mein Leben wie es ist.”

Wenn ihr miteinander Sex hattet, steht die Frage im Raum wie ihr weitermacht.

Wenn es für dich nur ein One-Night-Stand war, behandle die Frau wertschätzend aber bestimmt.

Sei ehrlich und mache ihr keine falschen Versprechen wie, dass du sie anrufst oder ihr euch wiedersehen werdet. Ansonsten wirst du dich mit einem schlechten Gewissen und viel Grübeleien herumschlagen müssen.

Wenn ihr euch gut versteht, solltet ihr euch wiedersehen.

Wie immer gilt: Mache worauf du Lust hast.

Wenn du Lust hast dich bei ihr zu melden, dann tu das. Wenn nicht, dann nicht.

Wenn dein einziges Interesse ist Sex mit ihr zu haben, sei ehrlich.

Triff dich nur mit ihr um Sex zu haben.

Wenn du auf spannende Dates mit ihr gehst oder den ganzen Tag mit ihr verbringst und ihr Geschenke machst, vermittelst du ihr das Falsche.

Wenn du dir eine Beziehung mit der Frau vorstellen kannst, lasst euch Zeit. Lernt euch erst richtig kennen und schaut ob es zwischen euch funktioniert. Lasst es auf euch zukommen und gibt dem was zwischen euch ist nicht zu schnell einen Namen.

Das kann euch nämlich schnell einschränken und andere Möglichkeiten verbauen.

Du willst mehr darüber erfahren wie du eine Freundin findest und eine Beziehung bekommst? Freundin finden

Wie du deine Gedanken und Gefühle in den Griff bekommst

In unserem Kopf gibt es eine Stimme, die ohne Pause plappert. Sie bewertet, verurteilt, kommentiert und vergleicht ständig alles was wir erleben. Diese Stimme ist unser Verstand.

Wenn diese Stimme etwas sagt, löst das in dir Emotionen aus.

Wenn sie zum Beispiel die Menschen um dich herum verurteilt und als schlecht, langweilig oder dumm bewertet, fühlst du dich überlegen. Wenn sie die Menschen aber als cooler, schöner oder wertvoller bewertet als dich, fühlst du dich unsicher und eingeschüchtert.

Die meiste Zeit passiert dieser Vorgang unbewusst.

Dein Verstand reagiert nur auf die Situation. Er ist durch all die Erfahrungen und Meinungen, die du in deinem Leben bisher gesammelt hast, konditioniert.

Das heißt, dass er immer die Gegenwart mit der Vergangenheit vergleicht und sie dann bewertet.

Deshalb kann es für uns sehr angsteinflößent sein, wenn wir etwas tun, was wir noch nie zuvor getan haben. Der Verstand kann das nicht vergleichen, bewerten und kontrollieren. Also schickt er uns ein Warnsignal in Form von Adrenalin.

Oft überwältigt uns dieser Adrenalinausstoß und wir entscheiden uns dazu, lieber in unser Wohlfühlzone zu bleiben.

Fakt ist aber:

Wir können uns nur entwickeln, wenn wir neue Erfahrungen sammeln und die Grenzen unserer Komfortzone ständig erweitern.

Deshalb ist es sehr hilfreich die Stimme in deinem Kopf besser kennenzulernen und selber zu entscheiden, wann sie recht hat und wann sie dich davon abhält deine Ziele zu erreichen.

Meditation ist eine sehr effektive Methode um deinen Verstand, mit all seinen unbewussten Gedanken, besser kennenzulernen und ihn unter Kontrolle bekommen zu können.

Meditations Anleitung

1. Suche dir einen gemütlichen Sitzplatz.

Du kannst dich einfach auf einen bequemen Stuhl setzen, wichtig ist aber, dass du eine aufrechte Haltung einnimmst, da sonst dein Rücken schmerzen wird und wenn du es dir zu sehr gemütlich machst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du einschläfst. Wenn du dich auf den Boden setzen willst, empfehle ich dir einen weichen Teppich als Unterlage zu nehmen, weil das Sitzen auf einer harten Fläche ziemlich schnell unangenehm werden kann.

Natürlich eignen sich auch Yoga-Matten, oder weiche Decken, die du auf dem Boden ausbreitest.

2. Setze dich bequem hin.

Auf einem Stuhl: Beine im rechten Winkel, Rücken und Kopf gerade, Körper entspannt.

Auf dem Boden: Schneidersitz oder auf den Knien.

3. Stell dir deinen Timer.

Am Anfang würde ich 10 Minuten nehmen, damit du dich langsam daran gewöhnst so lange still zu sitzen.

Gerade am Anfang ist es wichtig eine Zeit festzulegen, die man auf jeden Fall sitzen bleibt, egal wie groß der Drang ist aufzuspringen und etwas anderes zu machen.

Rechne damit, dass dein Verstand mit tausend guten Gründen um die Ecke kommen wird, warum du jetzt aber wirklich aufhören solltest zu meditieren.

4. Beobachte deine Gedanken.

Du kannst dazu die Augen geöffnet lassen und dich auf eine bestimmte Stelle konzentrieren, oder die Augen schließen.

Mir half es am Anfang die Augen geschlossen zu halten, um noch besser in mich gehen zu können. Jetzt nimm einfach wahr was in dir vorgeht. Höre der Stimme zu, ohne auf sie einzusteigen und nehme deinen Atem wahr.

Du kannst dir vorstellen, dass deine Gedanken wie Wolken sind, die am Himmel vorbeiziehen.

Du wirst merken, wie schnell du dich von einem Gedanken mitreißen lässt und plötzlich wieder wild am Grübeln bist. Wenn du das bemerkst, steig wieder aus und lass den Gedanken weiterziehen.

Ich stelle mir immer vor, dass ich am Bahnsteig stehe und einfach nur den Zügen hinterherschauen will. Immer wieder ertappe ich mich aber dabei, wie ich in einen Zug eingestiegen bin und mich plötzlich ganz woanders befinde, als am Bahnsteig.

Wenn ich das bemerke, steige ich wieder aus und nehme wieder meinen Platz am Gleis ein.

5. Mache es zu einem Ritual.

Wenn du das erste Mal meditierst, wird es dir sehr anstrengend erscheinen.

Du wirst ständig damit kämpfen müssen nicht aufzustehen. Plötzlich tut dir dein Bein weh, es juckt überall, du hast starken Durst oder musst ganz dringen auf Toilette.

Dein Verstand wird dir viele Herausforderungen geben, damit du dir die Kontrolle über ihn nicht zurückholst.

Je öfter und regelmäßiger du meditierst, desto mehr wird Meditation zu einer Möglichkeit dich tief zu entspannen und abzuschalten.

Wenn du es über einen längeren Zeitraum täglich machst, wird sich bei dir eine Gelassenheit im Alltag einstellen und du wirst merken, dass du viel lockerer mit stressigen Situationen umgehen kannst.

Du wirst deine Gedanken reflektieren können und wenn du z.B. eine Frau siehst, die du ansprechen willst, wirst du es einfach machen, anstatt auf die Ausreden deines Verstandes zu hören.

Ich empfehle dir Meditation erstmal für einen Zeitraum von 30 Tagen täglich zu praktizieren.

Am besten direkt nach dem Aufstehen am Morgen, oder Abends vorm Schlafengehen.

So kannst du herausfinden, ob es etwas für dich ist und die Auswirkungen in deinem Alltag erleben.

Dein Fokus wird lächerlich stark werden, sodass du dich einfach auf deine Ziele konzentrieren und jeglichen Bullshit ausblenden kannst.

Die 7 Schritte zum Mann, den Frauen wollen

Fang damit an mehr Frauen kennenzulernen.

Parallel dazu arbeite daran ein starkes Selbstvertrauen zu bekommen.

Womit du jetzt anfangen solltest

Schritt 01: Hol’ das beste aus deinem Äußeren heraus

Geh’ zum Frisör, hol’ dir ein cooles, neues Outfit und fang an Sport zu machen und auf deine Ernährung zu achten.

Du wirst dich sofort viel wohler in deiner Haut fühlen und Frauen werden das merken.

Schritt 02: Verbessere deine Körpersprache

Falls du einen krummen Rücken oder hängende Schultern hast, korrigiere das. Mach dich gerade. Geh’ aufrecht durch’s Leben (nicht nur metaphorisch gesprochen).

Fange außerdem deinen Körper als Kommunikationsmittel zu nutzen. Unterstütze mit deinen Händen, Armen und deiner Mimik was du zu erzählen hast.

Du wirst merken, dass die Leute dir viel gespannter zuhören werden.

Schritt 03: Verbessere deine Stimme

Rede laut, langsam, klar und deutlich mit einer resonanzreichen Stimme.

Viele Männer reden viel zu schnell und leise wenn sie mit einer attraktiven Frau sprechen. Damit signalisieren sie sofort Unterwürfigkeit und Bedürftigkeit.

Wenn du auch mit den schönsten Frauen klar, deutlich und selbstsicher sprechen kannst, wirkst du deutlich attraktiver als die meisten anderen Männer.

Schritt 04: Triff dich mit Gleichgesinnten

Finde andere Männer, die besser mit Frauen werden wollen und tausch‘ dich mit ihnen aus.

Du wirst merken, dass deine “normalen” Freunde nicht viel mit deinem neuen Interesse anfangen können.

Vielleicht machen sie sich sogar über dich lustig oder werden ärgerlich, wenn du ihnen erzählst, dass du besser mit Frauen werden willst.

Sei nicht sauer auf sie. Oft liegt es daran, dass sie selbst zu große Angst haben an sich zu arbeiten und sich von dir herausgefordert fühlen.

Sie denken du willst sie dazu zwingen auch aus ihrer Komfortzone rauszugehen und Dinge zu machen, vor denen sie Angst haben.

Deshalb sagen sie Dinge wie:

“Ich brauch so einen Quatsch nicht.”

oder

“Wenn ich will, kann ich Frauen klarmachen.”

“Das ist doch voll peinlich was du da machst.”

…versuch’ sie nicht zu überzeugen. Such’ dir lieber Leute, die dich dabei unterstützen und ermutigen.

In unserer geheimen „Charisma Community Mastermind Gruppe“ auf Facebook, findest du bestimmt ein paar Jungs in deiner Nähe.

Wenn du Mitglied werden möchtest, adde mich auf Facebook und schreibe mir dort kurz eine Nachricht (z.B. „Geheime Gruppe“), damit ich Bescheid weiß. Ich füge dich dann zu der Gruppe hinzu.

Diese Gruppe soll geheim bleiben, deshalb ist das der einzige Weg wie du dort reinkommst.

In der Gruppe diskutieren wir Fragen, Ideen, Erfahrungen und tauschen Tipps und Tricks aus wie man besser flirtet und sich schneller entwickelt.

Schritt 05: Lese Bücher, die dich weiterbringen

Wenn du wirklich gut mit Frauen werden willst, findet deine Entwicklung auf zwei Ebenen statt:

Draußen und drinnen.

Mit draußen meine ich alles, mit dem zu tun hat was du MACHST:

Also, dass du deine Körpersprache und Stimme verbesserst, lernst besser zu kommunizieren, rausgehst und Frauen ansprichst, auf Dates gehst, Berührungen aufbaust, die Führung übernimmst, usw.

Mit drinnen meine ich alles, was damit zu tun hat was du DENKST:

Deine Werte, Überzeugungen, Gefühle, deine Ziele, deine Einstellung, deine Ängste, Unsicherheiten, Wünsche, Sorgen, wie viel Selbstvertrauen du hast, usw.

Bücher können dir dabei helfen deine innere Entwicklung voran zu bringen, dein Verhalten zu reflektieren und herauszufinden was du im Leben willst und wie du es erreichst.

Schritt 06: Werde sozialer

Damit meine ich nicht unbedingt, dass du rausgehen und jedem Obdachlosen Geld in den Hut schmeißen sollst…,

sondern, dass du rausgehst und dich mit Leuten unterhältst. Je mehr, desto besser.

Deine sozialen Fähigkeiten verbesserst du nur durch Übung in realen Gesprächen mit Menschen. Dafür eignen sich jede Form der Kommunikation.

Sprich also mit Verkäufern, Familienmitgliedern, Kellnern, Promotern, Türstehern, Busfahrern, alten Leuten, Passanten auf der Straße und jedem, der dir noch so im Alltag begegnet.

Übe die Fähigkeit ein Gespräch mit Fremden anzufangen und verbessere deine Smalltalk Skills. Das wir dir extrem dabei helfen, wenn du mit attraktiven Frauen ein Gespräch aufbauen willst.

Schritt 07: Sprich Frauen an

Dieser Punkt ist klar, wie Wodka:

Wenn du besser mit Frauen werden willst, musst du mehr Frauen kennenlernen.

Der effektivste und nachhaltigste Weg ist, dass du lernst Frauen anzusprechen, und zwar egal wo.

Die Erfahrungen, die du sammelst wenn du durch ein Einkaufszentrum schlenderst und hübsche Frauen ansprichst, sind so viel wertvoller, als alles was du in Büchern oder im Internet findest.

Es sind reelle Referenzerfahrungen, die dir helfen entspannter, selbstsicherer, schlagfertiger und kreativer zu werden wenn du eine Frau ansprichst.

Am Anfang wirst du lernen mit Zurückweisung umzugehen. Du wirst dich an die gängigen Gründe gewöhnen, die Frauen dir nennen um das Gespräch mit dir so schnell wie möglich zu beenden.

Nimm es nicht persönlich, sondern werde besser.

Je entspannter und ungezwungener deine Ausstrahlung wird, desto leichter wirst du ins Gespräch mit attraktiven Frauen kommen. Aber das braucht Übung.

Deshalb probiere dich aus. Versuche Frauen an den unterschiedlichsten Orten anzusprechen. Mal direkt, mal indirekt, mal situativ.

Trainiere deine Kreativität und fokussiere dich auf deine Entwicklung und nicht auf die Ergebnisse.

Am Anfang sind die Ergebnisse nämlich oft frustrierend. Zumindest wenn du dich auf die falschen Ergebnisse fokussierst: Auf Lächeln, Komplimente, Anerkennung, Handnummern von Frauen oder auf Dates, Küssen und Sex.

Diese Ergebnisse kommen nämlich automatisch, wenn du dich lange und geduldig genug auf die richtigen Ergebnisse konzentrierst: Deinen Fortschritt.

Also. Los, Playboy. Raus mit dir.

Es ist Zeit deine Traumfrau(en) anzusprechen, kennenzulernen und zu verführen.

Ich hoffe du konntest aus dieser Anleitung etwas mitnehmen.

Copyright © 2022